Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person BAB A 9

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person BAB A 9

Die Integrierte Leitstelle (ILS) Bayreuth/Kulmbach alarmierte am vergangenen Samstagmittag (30.08.2014) um 11:42 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Gefrees und Marktschorgast (Lkr. Kulmbach) zu einem schweren Verkehrsunfall  mit eingeklemmter Person auf die Bundesautobahn BAB A 9.

DSCN2020

Ein PKW prallte auf Höhe des Parkplatzes Streitau in Fahrtrichtung Berlin aus noch ungeklärten Gründen frontal gegen die rechte Schutzleitplanke am Standstreifen und einen Betonsockel. Die alleinbeteiligte PKW-Fahrerin wurde in ihrem völlig zerstörten PKW eingeklemmt. Die eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehren mussten die Person mit hydraulischen Rettungsgeräten befreien, ehe sie mittelschwer verletzt dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

DSCN2018

Die BAB A 9 war bis zum Abschluss der Rettungsarbeiten und den anschließenden Bergungsarbeiten nur einspurig befahrbar. Der dadurch entstandene Rückstau wurde durch das THW Kulmbach abgesichert.

DSCN2011

Text und Fotos: Andreas Kretzer, FF Gefrees

 

, , ,

Ähnliche Beiträge

Schwerer Verkehrsunfall nahe Mistelbach

Einsätze
Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Abend des 27. Januar 2020 auf der Staatsstraße 2163 zwischen Bayreuth und Mistelbach. Aus bislang unklaren Gründen kollidierten nahe Geigenreuth…
Weiterlesen