Einsätze

Rastanlage Fränkische Schweiz: Feuerwehr bekämpft LKW-Brand

Zu einem brennenden LKW an der an der BAB9 gelegenen Rastanlage Fränkische Schweiz alarmierte die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach am 01. September 2021 gegen 17.25 Uhr die Feuerwehren Pegnitz und Trockau sowie das THW Pegnitz. Das Führerhaus des mit Milch beladenen, circa 100 Meter von der dortigen Tankstelle entfernt befindlichen Fahrzeugs stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Flammen. Unter schwerem Atemschutz wurde das Feuer abgelöscht. Mit der im Laufe des Einsatzes noch hinzugezogenen Drehleiter aus Pegnitz wurden von oben Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Zufahrt zur Rastanlage sperrte das THW Pegnitz kurzzeitig, um ein gefahrloses Arbeiten zu ermöglichen. Der Fahrer blieb glücklicherweise…
mehr lesen
Einsätze

Zimmerbrand in Hollfeld schnell im Griff

Rasch gelöscht werden konnte ein beginnender Zimmerbrand in einem Hollfelder Gebäude im Steinweg am Sonntagmittag (15. August 2021). Ein  Trupp Atemschutzgeräteträger der zügig eintreffenden Feuerwehr Hollfeld konnte den Brand schnell und wirksam im Innenangriff bekämpfen, bevor ein größerer Schaden entstand. Mittels Rauchverschluss wurde auch eine weitere Ausbreitung des zunächst starken schwarzen Qualms in dem Gebäude verhindert. Das Brandgut wurde anschließend ins Freie gebracht und abgelöscht. Der betroffene Raum wurde belüftet. Alarmiert waren die Feuerwehren Hollfeld, Weiher, Plankenfels und Waischenfeld. Die Einsatzleitung hatte Kommandant Martin Degen inne, der von Kreisbrandmeister Mario Scholz unterstützt wurde. Die Kameraden des Helfer-vor-Ort aus Hollfeld und…
mehr lesen
Einsätze

Tragischer Verkehrsunfall bei Obernsees

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag, 14. August 2021, auf der Staatsstraße 2186 bei Obernsees. Nach den polizeilichen Feststellungen fuhr hierbei ein 52-Jähriger mit seinem Opel Astra auf der Staatsstraße von Obernsees in Richtung Bayreuth. Kurz nach der Abzweigung nach Frankenhaag überholte er in einer langgezogenen Rechtskurve einen Ackerschlepper, den ein 63-Jähriger lenkte. Während des Überholmanövers kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Ford Transit. Beide Fahrzeugführer waren bei Eintreffen der Feuerwehr in ihren massiv beschädigten Fahrzeugen eingeklemmt. Für den 52-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort.…
mehr lesen
Einsätze

Rauchentwicklung aus Eckersdorfer Wohngebäude

Starker Qualm aus einem Wohnhaus, schrillende Rauchmelder und aufmerksame Mitbürger, die sofort die Feuerwehr verständigten: verhältnismäßig glimpflich endete ein als “B3 – Person” alarmierter Einsatz am Sonntagabend (08. August 2021) in Eckersdorf. Die ersteintreffenden Kräfte gingen unter der Leitung von 2. Kommandant Michael Güllner sofort mit zwei Atemschutztrupps in das Gebäude vor und brachten eine Person ins Freie, die dem Rettungsdienst übergeben wurde. Der aus dem Küchenbereich ausgehende Qualm wurde mittels Belüftungsgerät ins Freie geblasen. Löschmaßnahmen waren in diesem noch frühen Stadium nicht notwendig. Im Einsatz waren die Wehren aus Eckersdorf, Donndorf, Oberwaiz, Plankenfels, die Ständige Wache der Feuerwehr Bayreuth…
mehr lesen
Einsätze

Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Rheinland-Pfalz: Die Rückkehr

Am vergangenen Samstagabend (24. Juli 2021) kehrte das Hilfeleistungskontingent nach seinem Einsatz in Rheinland-Pfalz zurück. Alle Teilnehmer kamen zwar noch abgekämpft, aber unverletzt heim. Was bleibt: Die Gewissheit, immerhin einen Teil der Betroffenen in dieser absoluten Notsituation zumindest ein Stück ihres schwierigen Weges zurück in die Normalität begleitet zu haben. Erfahrungen, die weit über das hinausgehen, was mit Sicherheit alle der Teilnehmer bisher an Unwettersituationen erlebt haben. Lehren, die wir für unser eigenes Handeln ziehen konnten. Das Bewusstsein, dass wir mit kameradschaftlicher Zusammenarbeit auch große Hürden überwinden und gemeinsam viel Gutes bewirken können. Letzte Besprechung vor der Abreise. Bevor die…
mehr lesen
Einsätze

Kellerbrand in Pegnitz

Zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus im Pegnitzer Ortsteil Hammerbühl kam es am Samstag, 31. Juli 2021, gegen 16.15 Uhr. Bei Eintreffen der ersten hierzu alarmierten Kräfte aus Hainbronn, Pegnitz, Penzenreuth und Schnabelwaid quoll bereits starker Rauch aus den Kellerfenstern und das Feuer arbeitete sich in Richtung Erdgeschoss, unter anderem in eine Garage vor. Unter der Leitung von Timo Pohl, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Pegnitz, ging man sofort zum Innenangriff über. Hierbei kam auch Mittelschaum zum Einsatz, um schnellstmöglich die starke Verrauchung zu bekämpfen und ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Weil ein hoher Bedarf an Atemschutzgeräteträgern notwendig war, wurden die Feuerwehren…
mehr lesen
Einsätze

Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Rheinland-Pfalz: Die Einsätze

Die Einsätze in dem großräumigen Schadensgebiet bildeten natürlich den absoluten Schwerpunkt für unser Hilfeleistungskontingent. Lange haben wir überlegt, wie wir einerseits das Informationsinteresse der Öffentlichkeit sowie ein Berichten über unsere konkrete Tätigkeit und andererseits den Schutz der Interessen der Betroffenen vernünftig und vertretbar in Einklang bringen können. Wir wollen auf dieser Seite deswegen nur einen groben, sicherlich keineswegs vollständigen Einblick in unsere verschiedenen Einsatzbereiche bieten. Die Fotos und Erklärungen sind dabei bewusst sehr allgemein gehalten, ohne konkretere Details zu offenbaren. Gewiss ist jedoch, dass die folgende bildhafte Darstellung nur einen kleinen Teil der tatsächlichen Realität wiedergeben kann. Hauptsächlich kümmerten wir…
mehr lesen
Einsätze

Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Rheinland-Pfalz: Das Kontingent

Während am 20. Juli 2021 in der Kaserne Mendig die Erkundungs- und Organisationsarbeiten des Vorauskommandos auf Hochtouren liefen, sammelte sich unter der Leitung von stellvertretendem Kontingentführer KBI Stefan Steger das Hauptkontingent auf dem Volksfestplatz in Bayreuth. Wir hatten darüber bereits auf der KFV-Seite berichtet. Auch der sogenannte “KFZ-Marsch im geschlossenen Verband” ist für sich genommen eine komplexe Angelegenheit und bedarf einer entsprechenden Vorbereitung und ständigen Überwachung. So wurde beispielsweise die Aufstellung und die Abmarschreihenfolge der zu diesem Zweck speziell gekennzeichneten Fahrzeuge bereits im Vorfeld festgelegt. Während der zeitaufwendigen Anfahrt waren unter anderem Marschgeschwindigkeit und Abstände einzuhalten. Auf einem eigenen Marschkanal konnten…
mehr lesen
Einsätze

Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Rheinland-Pfalz: Das Vorauskommando

Der Einsatz von Hilfeleistungskontingenten stellt besondere Herausforderung an Logistik, Organisation und Führungstaktik. Man stand immerhin vor der anspruchsvollen Aufgabe, einen großen, schlagkräftigen Verband auf fremden Gebiet in hunderten Kilometern Entfernung in einem Katastrophenszenario ungeahnten Ausmaßes einzusetzen. Eine sorgfältige Erkundung war deswegen, ebenso wie eine möglichst umfassende Vorbereitung, unabdingbar.  Unser Vorauskommando, bestehend aus Kreisbrandrat Hermann Schreck, Jürgen Weiß (LFV Bayern) sowie dem eine Drohne führenden Einsatzabschnittsleiterfahrzeug (EALF) Benk 11/1 und dem Einsatzleitwagen 1 des Landkreises (Kater Bayreuth Land 12/1), verließ am Montagabend (19. Juli 2021) kurz nach 19.00 Uhr das Landratsamt Bayreuth, während zu Hause die Feuerwehrführungskräfte noch ihr Möglichstes unternahmen,…
mehr lesen
Einsätze

Feuerwehr-Hilfeleistungskontingent Rheinland-Pfalz: Die Vorplanung

Im Regelungsrahmen des Katastrophenschutzes haben Bundesländer die Möglichkeit, sich gegenseitig um Hilfe zu ersuchen, wenn diese im größeren Maßstab benötigt wird. Ein solches Ersuchen des von Unwettern schwer getroffenen Landes Rheinland-Pfalz an das Land Bayern erfolgte am Montag, 19. Juli 2021. Dies führte im weiteren Verlauf dazu, dass drei bayerische Hilfeleistungskontingente aus Aschaffenburg, Miltenberg und Bayreuth dorthin entsandt wurden, um örtliche Einsatzkräfte zu unterstützen, der Bevölkerung beizustehen und zu helfen, wo immer es möglich war.  Mit diesem und den in den nächsten Tagen folgenden Berichten wollen wir jetzt einen Einblick in das Geschehen rund um diesen groß dimensionierten Einsatz bieten.…
mehr lesen
Menü