Feuerwehr Bindlach wird wegen Gasgeruchs alarmiert

Einsätze

Gasgeruch hat eine besorgte Bewohnerin eines Hauses in der Burgstraße in Bindlach am Vormittag des 10.11.2014 veranlasst, Alarm zu schlagen. Um 10.54 Uhr wurde deshalb die Freiwillige Feuerwehr Bindlach mit dem entsprechenden Stichwort von der Integrierten Leitstelle Bayreuth-Kulmbach alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich starker Gasgeruch. Die Feuerwehren Benk und Ramsenthal wurden nachalarmiert. Die Straße, in der sich unter anderem ein Kindergarten befindet, wurde sofort abgesperrt und das betroffene Haus geräumt. Erste Messungen verliefen jedoch negativ.

Der hinzugerufene Gasversorger maß schließlich mit weiterem Spezialgerät in jedem Haus mögliche Gaskonzentration und -austritte. Auch diese Messungen verliefen negativ, sodass die Feuerwehren Bindlach, Benk und Ramsenthal die Einsatzstelle gegen 12:45 Uhr wieder verlassen konnten.

Den Einsatzleiter Thorsten Gradtke unterstützten Kreisbrandrat Hermann Schreck und Kreisbrandmeister Danny Hieckmann. Auch ein Rettungstransportwagen (RTW) des BRK Bayreuth mit Dietmar Kasel sowie Vertreter der Polizei waren an die Einsatzstelle geeilt.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü