Brand in Bindlacher Wohnhauskeller

Brand in Bindlacher Wohnhauskeller

Relativ glimpflich endete am Samstagnachmittag (02. September 2017) ein Brand in einem Bindlacher Wohnhauskeller. Das Feuer konnte von Atemschutzgeräteträgern der örtlichen Feuerwehr schnell lokalisiert und gelöscht werden. Das Haus wurde anschließend entraucht. Alarmiert waren die Wehren Bindlach, Crottendorf, Ramsenthal, Benk, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie die Ständige Wache Bayreuth. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort.

 

Atemschutzgeräteträger der FF Bindlach beim Abrüsten nach gelungenem Einsatz.

 

Text und Foto: KBM Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Bindlach, Brand, Keller, UG-ÖEL

Ähnliche Beiträge

Vermisstensuche in Schnabelwaid

Einsätze
Am zweiten Weihnachtfeiertag wurden die Feuerwehren aus Schnabelwaid, Langenreuth, Preunersfeld und Creußen zur Suche einer vermissten Person alarmiert. Bereits am Vormittag hatte ein Polizeihubschrauber das Gebiet um Schnabelwaid abgesucht. Er…

Nächtlicher Garagenbrand in Glashütten

Einsätze
Aus bislang unklaren Gründen war in Glashütten am Montag, den 28.05.2018, gegen 01.00 Uhr eine an einem Wohnhaus angebaute Garage in Brand geraten.  Den schnell eingetroffenen Feuerwehren gelang es unter…

Dachstuhlbrand in Weidenberg

Einsätze
Großeinsatz für die Feuerwehren des Landkreises Bayreuth: in der Nacht von Sonntag auf Montag beschäftigte ein Dachstuhlbrand die Rettungskräfte. Gegen 2.30 Uhr war der Alarm eingegangen, der zu einem Wohnhaus…