Verkehrsunfall bei Waischenfeld – Leicht verletzte Fahrerin aus PKW befreit

Verkehrsunfall bei Waischenfeld – Leicht verletzte Fahrerin aus PKW befreit

Einsätze

Am Dienstagabend (18.08.2015) ereignete sich auf der BT34 zwischen Langenloh und Waischenfeld gegen 22.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Opel Corsa kam mit ihrem Wagen aus bislang unbekannten Gründen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum; das Fahrzeug blieb auf der Fahrerseite liegen. Feuerwehrleute aus Waischenfeld, Langenloh, Körzendorf und Kirchahorn stabilisierten zunächst den PKW von beiden Seiten und sicherten die Einsatzstelle ab. Die nach erster Erkenntnis glücklicherweise nur leicht verletzte Frau konnte durch den Kofferraum des Wagens schonend gerettet und einem Notarzt beziehungsweise dem Malteser Hilfsdienst Waischenfeld zur weiteren Behandlung übergeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Langenloh, Verkehrsunfall, Waischenfeld

Ähnliche Beiträge

Einsatzserie in der Inspektion II

Einsätze
Eine Serie von Einsätzen hatten die Freiwilligen Feuerwehren des westlichen Landkreises Bayreuth am 11. Februar 2012 zu bewältigen. Gegen 8 Uhr morgens wurde ein Küchenbrand in Krögelstein ( Hollfeld )…

Schwerer Verkehrsunfall auf BAB 9 bei Pegnitz

Einsätze
Schwerverletzt wurde ein 63-jähriger Kraftfahrer, als er am Donnerstagmorgen unachtsam mit seinem Lastwagen auf einen vorausfahrenden Kollegen auffuhr. Für die Bergung musste die Autobahn gesperrt und der Verkehr über die…