Höchste Auszeichnung für Kreisbrandrat Hermann Schreck

Höchste Auszeichnung für Kreisbrandrat Hermann Schreck

Ehre, wem Ehre gebührt: die höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes, das Feuerwehrehrenkreuz in Gold, hat Kreisbrandrat Hermann Schreck im Rahmen der Bezirksverbandsversammlung am 12.09.2015 in Bamberg erhalten. Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Verbandes, nahm die besondere Ehrung im Beisein des Bayerischen Verbandsvorsitzenden Alfons Weinzierl, zahlreicher Ehrengäste und oberfränkischer Führungskräfte vor.

Schreck, zugleich Bezirksvorsitzender und Deutscher Vizepräsident, hat sich wie kein anderer für die Belange der Feuerwehren des Landkreises Bayreuth und des Bezirkes Oberfranken eingesetzt. Darüber hinaus ist er ein Bindeglied zwischen den Führungskräften bayern- und bundesweit. Kröger würdigte Hermann Schreck als außergewöhnlichen Feuerwehrmann mit Leib und Seele, Weitblick, stets hochmotiviert; als Motor für das gesamte Feuerwehrwesen, kameradschaftlich, kompromissbereit und stets kämpferisch für das Wohl und die Zukunft der ehrenamtlichen Hilfsorganisation.

Wir gratulieren herzlich und schließen uns den Wünschen des DFV-Präsidenten an: “Mögest Du das Ehrenzeichen lange bei bester Gesundheit tragen können!”

Unter großem Beifall der Delegierten und Ehrengäste konnte Hermann Schreck im Beisein seiner Frau Petra die hohe Auszeichnung entgegen nehmen.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

 

, ,

Ähnliche Beiträge