Schwerer Verkehrsunfall mit LKW auf der Autobahn A9 bei Plech

Schwerer Verkehrsunfall mit LKW auf der Autobahn A9 bei Plech

Am Abend des 25.02.2016 wurden kurz vor 18 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Plech, Ottenhof-Bernheck und Pegnitz zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW und mehreren eingeklemmten Personen, alarmiert. Auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Berlin war direkt in der Anschlussstelle Plech ein LKW umgestürzt und hatte dabei einen Kleinwagen unter sich begraben. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnten zwei der drei Insassen des Autos bereits von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine weitere Person war im Fahrzeug eingeschlossen und wurde von der Feuerwehr befreit. Der LKW-Fahrer war im Führerhaus eingeklemmt und wurde ebenfalls von der Feuerwehr befreit. Wie durch ein Wunder wurden alle Beteiligten nur leicht verletzt. Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch zwei Rettungshubschrauber, drei Notärzte, drei Rettungswägen, das THW aus Pegnitz, die Polizei, Vertreter des Landratsamtes Bayreuth, sowie das Wasserwirtschaftsamt.  Die letzten Einsatzkräfte konnten nach rund dreieinhalb Stunden die Einsatzstelle verlassen.

Text und Fotos: Marc Leinberger, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , ,

Ähnliche Beiträge