Waldbrand zwischen Stierberg und Münchs

Waldbrand zwischen Stierberg und Münchs

Am Donnerstag, den 10.09.2015 gegen 17:30 Uhr, wurden die Feuerwehren rund um Stierberg / Münchs (Gemeinde Betzenstein) zu einem Waldbrand alarmiert. In der Nähe eines Aussichtpunktes, der mitten im Wald auf gut 600 Meter liegt, wurde durch einen Anwohner aus dem nicht weit entfernten Stierberg, ein Feuer entdeckt. Beim Erkunden stellte sich heraus, dass auf einer Fläche von ca. 15 Quadratmetern der Waldboden bzw. das trockene Laub brannte. Daraufhin wurde eine lange Schlauchleitung vom Waldrand, wo sich die wasserführenden Fahrzeug gesammelt hatten, bis zur ca. 70 Meter höher gelegenen Einsatzstelle gelegt. Hier kam den Kräften ein Tragkraftspritzenanhänger, der von einem Traktor gezogen wurde, zugute. Dieser konnte durch seine Geländegängigkeit noch einige Meter in dem steilen Gelände bewältigen um dort dann als Verstärkerpumpe eingesetzt zu werden. Nachdem die knapp 500 Meter lange Leitung aufgebaut war, wurden mithilfe einer Wärmebildkamera die vorhandenen Glutnester aufgespürt und anschließend abgelöscht. Nach ca. 2 Stunden konnten die knapp 90 Kräfte der Feuerwehren Betzenstein, Hiltpoltstein (Lkr. Forchheim), Kirchenbirkig, Kleingesse (Lkr. Forchheim), Ottenhof-Bernheck, Plech, und Stierberg wieder abrücken.

Text und Fotos: Marc Leinberger, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

LKW-Brand auf der BAB9

Einsätze
Ein brennender Sattelzug war ab Montagnachmittag, 28.09.2015, die Ursache für einen kilometerlangen Stau auf der Autobahn A9 in südlicher Richtung. Noch bis in die späten Abendstunden war aufgrund von Bergungs- und Reinigungsarbeiten…
Weiterlesen