Großtierrettung in Wirbenz

Großtierrettung in Wirbenz

Zu einer Großtierrettung wurden die Feuerwehren am Vormittag des 17. August 2017 um Wirbenz gerufen. Eine Kuh entwich bei der Klauenpflege, durchbrach den Schutzzaun einer Güllegrube und fiel in diese. Da sich der Güllespiegel über einen Meter unter dem Rand befand, konnte sich das Tier nicht selbst befreien.

Mit Seilen und Stangen wurde der Kopf fixiert

 

Den Einsatzkräften gelang es, den Kopf des Rindes zu fixieren und über der Gülle zu halten, damit es atmen konnte. Der Versuch, die Kuh mit Feuerwehrschläuchen zu bergen, die als Schlupfe dienten, scheiterte. Das Vieh war durch die Gülle sehr klitschig und entglitt aus der provisorischen Halterung. Die Einsatzleitung entschloss sich daher, die Gülle ab zu saugen. Hierzu wurden von der Leitstelle Bayreuth/Kulmbach zehn Landwirte mit Güllefässern nach Wirbenz geordert. Zeitgleich wurde das Großtierrettungsgeschirr aus Gefress nachgefordert und die Drehleiter aus Kemnath wurde alarmiert. Die Amtstierärztin Frau Dr. Iris Fuchs wurde vom Einsatzleiter hinzugezogen, ebenso ein Veterinär aus Kemnath. Vorsorglich wurde auch ein Rettungsteam vom BRK nach Wirbenz entsandt. Mit vereinten Kräften gelang es innerhalb kurzer Zeit die Gülle soweit heraus zu saugen, sodaß die Kuh wieder stehen konnte. Nachdem das Rettungsgeschirr angelegt wurde, hob der Kran des Speichersdorfer Wechselladers die Kuh wieder auf festen Boden. Das Tier wurde gereinigt und nachdem es untersucht wurde, stampfte es mit seinen Besitzer wieder in den Stall. Für die Einsatzkräfte galt es nun nur noch, das Material zu reinigen und wieder in Standorte zurück zufahren. Neben den fränkischen Feuerwehrkräften eilten auch Kameraden aus der Oberpfalz, aus Kemnath und Höflas nach Wirbenz. Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt und die Kreisbrandmeister Karlheinz Sehnke und Florian Braunreuther aus Kemnath unterstützten den Einsatzleiter.

 

Text und Fotos: Gerhard Eichmüller Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Unwettereinsätze in Lessau und Weidenberg

Einsätze
Am Samstag Nachmittag öffnete Petrus seine Schleusen über dem Gemeindegebiet Weidenberg. Was sich zuerst wie ein lapidarer Einsatz anhörte, denn die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach alarmierte die Feuerwehr Weidenberg zu mehreren…
Weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall bei Zeulenreuth

Einsätze
Zu einem Verkehrsunfall wurden am Sonntag, den 24.03.2019, kurz nach Mittag die Feuerwehren aus Speichersdorf, Kirchenlaibach und Zeulenreuth auf die Bundesstraße 22 alarmiert. Im Bereich der Abfahrt Speichersdorf West kam…
Weiterlesen