Feuerwehr Speichersdorf errichtet Ölsperre auf Fließgewässer

Feuerwehr Speichersdorf errichtet Ölsperre auf Fließgewässer

Einsätze

Kurz vor 12 Uhr wurde am Freitag, 01.04.2016 die Freiwillige Feuerwehr Speichersdorf alarmiert, um eine Ölsperre auf einem Fließgewässer nahe der Kläranlage und des Flugplatzes zu errichten. Nötig war diese Maßnahme geworden, nachdem an einem LKW auf einem Betriebsgelände ein Hydraulikschlauch geplatzt war. Die Freiwillige Feuerwehr Speichersdorf leitete daraufhin unter der Einsatzleitung von Kommandant Roland Steininger die erforderlichen Maßnahmen ein, um weiteren Umweltschaden zu vermeiden. Den Einsatz begleiteten der zuständige Kreisbrandmeister Karlheinz Sehnke und Gefahrgutkreisbrandmeister Danny Hieckmann. Das Wasserwirtschaftsamt wurde ebenfalls zum Schadensort gerufen. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

 

Nahezu zeitgleich wurden die Feuerwehren Truppach/Mengersdorf, Obernsees, Waischenfeld und Breitenlesau nach Mengersdorf zu einem Kaminbrand alarmiert. Auch hier konnte durch das rasche und umsichtige Eingreifen, unter anderem mit der Drehleiter, größerer Schaden verhindert werden.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Kaminbrand, Mengersdorf, Ölunfall, Speichersdorf

Ähnliche Beiträge

Verkehrsunfall bei Speichersdorf

Einsätze
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, den 30. August 2017 gegen 14 Uhr auf der B 22 bei Speichersdorf. Die Leitstelle Bayreuth/Kulmbach alarmierte die Feuerwehren aus Speichersdorf und…