Ehrungen und Personelles

Ehre, wem Ehre gebührt: Nach genau 30 Jahren im Amt des Kreisbrandmeisters im Unterkreis 2 ( Gemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach) hat sich Uwe Meier aus der Kreisbrandinspektion verabschiedet. Er hat sich um das Feuerwehrwesen im Landkreis Bayreuth verdient gemacht und wurde daher zum Ehrenkreisbrandmeister ernannt.

Seine Nachfolge trat zum 01.05.2019 Johannes Geisler aus Unterlind an. Geisler bringt für seine neue Funktion bereits Erfahrung durch seine Führungsfunktion als Kommandant ein.

Das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold des Landesfeuerwehrverbandes Bayern erhielt Kreisbrandmeister Werner Otto. Bereits seit 1992 wurde Otto zum Kreisbrandmeister mit besonderen Aufgaben bestellt und übernahm damals den Berecih der Sprechfunkausbildung als Funksachbearbeiter. Seit dem Jahr 2000 übernahm er den Unterkreis 10 als Kreisbrandmeister. “Er gilt als ruhiger, sachlicher und sehr ausgleichender Kamerade, auf den man sich absolut verlassen kann und der eine hervorragende Arbeit leistet”, so die Laudatio von Landrat Hermann Hübner.

Eine hohe Auszeichnung wurde auch dem amtierenden Bürgermeister der Stadt Waischenfeld, Edmund Pirkelmann zuteil. Er erhielt die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille für sein Engagement und Herzblut, mit dem er seine Feuerwehren nach ihrem Bedarf unterstützt und fortentwickelt hat. Ihm sei es maßgeblich zu verdanken, dass heute eine Drehleiter und das Wechselladersystem in Waischenfeld stationiert und in einem modernen Leistungszentrum untergebracht sind. Auch die anderen Gerätehäuser im Stadtgebiet sind bereits oder werden demnächst modernisiert. Es sei immer sein Anliegen, Verbesserungen im Brand- und Katastrophenschutz anzustreben, so Landrat Hermann Hübner zur Auszeichnung.

Unser Foto zeigt von links: Landrat Hermann Hübner, Kreisbrandmeister Werner Otto, Kreisbrandmeister Johannes Geisler, Ehrenkreisbrandmeister Uwe Meier, Bürgermeister Edmund Pirkelmann, Landtagsabgeordnete Gudrun-Brendel Fischer, Kreisbrandrat Hermann Schreck

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü