Sechs neue Feuerwehrführerscheine bei der Feuerwehr Adlitz

Sechs neue Feuerwehrführerscheine bei der Feuerwehr Adlitz

Am 05.02.2015 und 17.05.2015 legten insgesamt sechs Kameraden der FF Adlitz die Prüfung des Feuerwehrführerscheins bis 4,75 Tonnen ab.

Daniel Adelhardt, Johannes Eckert, Christian Feder, Michael Feder, Tobias Feder und Simon Thiem zählen zukünftig zu den neuen Fahrern.

Seit Ende letzten Jahres steht die Feuerwehr Adlitz vor neuen Herausforderungen, denn das bisherige langediente TSF wurde durch ein neues TSF ersetzt. Zum einen müssen die neuen Gerätschaften, deren Lagerplätze im Kofferaufbau und das Fahrzeug selbst von der Mannschaft kennengelernt und der Umgang damit geübt werden. Zum anderen ist es durch die höhere Gewichtsklasse von über 3,5 Tonnen, den Kameraden und Kameradinnen die nach 1999 ihren Führerschein gemacht haben, nicht mehr erlaubt dieses Fahrzeug zu fahren.

Jedoch besteht die Möglichkeit, in Bayern den Feuerwehrführerschein bis 4,75 Tonnen bzw. 7,5 Tonnen abzulegen.

Dieses Abnahmeverfahren wird auch im Landkreis Bayreuth schon mehrere Jahre angeboten und genutzt. Zur Abnahme angereist waren der Leiter der Ausbildungsinspektion des Landkreises Bayreuth, KBI Harald Schöberl und Fahrschullehrer Harald Köhler, der gleichzeitig Kommandant einer Landkreis-Feuerwehr ist und ehrenamtlich die Prüfungen der Ausbildungsinspektion abnimmt.

Nach einer theoretischen Prüfung und Einweisung, die den Fahrzeugcheck und Funktionsprüfung beinhaltet, ging es mit der Praxisprüfung weiter.

Quer durch die Fränkische Schweiz erfolgte die Prüfungsfahrt. Seitliches Einparken in Parkbuchten und das Wenden auf Straßen / Einmündungen waren einige Prüfungsbestandteile der ca. 60 minütigen Fahrprüfung.

Harald Köhler bestätigte, dass die Ausbildung ordnungsgemäß durch den Kommandanten Martin Thiem und Vorstand Matthias Kröcher durchgeführt wurde und die Wehr mit dieser Qualität seine Ausbildung fortführen soll. KBI Harald Schöberl und Harald Köhler beglückwünschten die neuen Fahrer und wünschten weiterhin eine gute und unfallfreie Fahrt.

Kommandant. Martin Thiem bedankte sich im Anschluss den Führerscheinabnehmern Harald Köhler und Harald Schöberl, den Führerscheinneulingen und dem Vorstand Matthias Kröcher, der viele Stunden bei den Übungs- und Einweisungsfahrten unterstützte und die Feuerwehrleute auf den Prüfungstag vorbereitete.

 

Text und Fotos: KBI Harald Schöberl, Leiter der Ausbildungsinspektion

,

Ähnliche Beiträge