Freistaat übergibt ersten Abrollbehälter aus Katastrophenschutz-Programm

Freistaat übergibt ersten Abrollbehälter aus Katastrophenschutz-Programm

Am vergangenen Samstag konnte eine Abordnung der Freiwillige Feuerwehr Waischenfeld den ersten Abrollbehälter (AB-Hochwasser) aus dem Katastrophenschutz-Programm an der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg entgegen nehmen.

Es ist der erste von insgesamt 34 Fahrzeugen und 6 Abrollbehältern die über den Freistaat verteilt werden.

 

Übergabe des Abrollbehälters in Regensburg an die Feuerwehr Waischenfeld

 

Durch die immer öfter werdenden Hochwasserkatastrophen hat das Bayrische Innenministerium gemeinsam mit dem Landesverband Bayern e.V. ein Investitionsprogramm “Hochwasser“ erarbeitet.

Das Investitionsprogramm beinhaltet Maßnahmen zur Beschaffung von Logistik-Lkw`s, Abrollbehältern und Mannschaftstransportwagen mit Anhänger für Freiwillige Hilfs.- und Wasserrettungsorganisationen.

Mit dem AB-Hochwasser, der in Waischenfeld stationiert ist, können mehrere überflutete Gebäude gleichzeitig ausgepumpt werden.

Die komplette Beladung besteht aus 11 Rollcontainern mit je drei gleichen Modulen. Darin enthalten sind 18 Pumpen, Stromerzeuger und Kabel, Schwimmwesten, Schaufeln, Besen, Licht, Funkgeräte und Handlampen.

 

 

Text und Foto: Matthias Lindek, FF Waischenfeld

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

Zahlreiche Ehrungen zur Verbandsversammlung

Nachrichten
Mit dem Verdienstkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Bayreuth für besondere Verdienste wurde Harald Köhler, Kommandant der Feuerwehr Unterwaiz ausgezeichnet. Er nimmt seit 2010 ehrenamtlich Feuerwehrführerscheine im Landkreis Bayreuth ab. Insgesamt legten bisher…