Feuerwehr Waischenfeld beim Wettbewerb in Südtirol

Feuerwehr Waischenfeld beim Wettbewerb in Südtirol

Nachrichten

Eine Gruppe der Feuerwehr Waischenfeld hat am 26.06.12 am “Leistungsabzeichen Südtirol” in Eppan erfolgreich teilgenommen und die Stufe Bronze erreicht. Nach zahlreichen Übungen, die bereits im Februar diesen Jahres begannen, war dies der zweite Wettbewerb innerhalb kürzester Zeit, dem sich die Aktiven stellten. Die Teilnahme am Vorentscheid in Rötz (Oberpfalz) war Voraussetzung für die weiteren Wettbewerbe. Bereits am 16.06. hatte die Waischenfelder Truppe beim Bundesleistungsabzeichen in Speichersdorf mit bestem Ergebnis abgeschnitten und auch dort das Leistungsabzeichen in Bronze abgelegt.

1341378868_leistungsabzeichen_sudtirol_in_bronze1341378867_gruppenbild

Am 22.06.2012 war es nun soweit, die Reise ins über 500 Kilometer entfernte Südtirol nach Eppan anzutreten. Nach einer feierlichen Eröffnung des Landesbewerbs Südtirol starteten am 23.06. die Wettbewerbe auf dem Sportgelände “Sportzone Rungg”, auf dem 2010 auch die Fußballnationalmannschaft ihr Traininglager zur Weltmeisterschaft aufschlug. Auch hier bestand die Gruppe den Löschangriff mit Null Fehlerpunkten. Gleich im Anschluss musste ein Staffellauf – anders als in Speichersdorf ohne Hindernisse – absolviert werden, der ebenfalls ein gutes Ergebnis aufwies. Einen würdigen Rahmen bildete schließlich die feierliche Übergabe der Abzeichen am Sonntag.

Die stattliche Zahl von 228 Bewerbsgruppen und 50 Jugendgruppen nahmen an der Großveranstaltung teil.

Der Kreisfeuerwehrverband Bayreuth gratuliert der Gruppe aus Waischenfeld zu beiden Abzeichen !

Text: Matthias Lindek, FF Waischenfeld
Fotos: FF Waischenfeld

 

 

Internationaler Wettbewerb, Südtirol, Waischenfeld

Ähnliche Beiträge

Feuerwehren verhindern Schlimmeres bei Brand in Tüchersfeld

Einsätze
„Wohnhausbrand in Tüchersfeld“ – mit diesem Stichwort wurden am 19.09.2016 die Feuerwehren Tüchersfeld, Pottenstein, Gößweinstein und Waischenfeld alarmiert. Durch die enge Bebauung und die starke Rauchentwicklung konnte erst durch die eingesetzten…