Lehrgang Absturzsicherung erfolgreich beendet

Ausbildung

15 Teilnehmer konnten am Standort der Freiwilligen Feuerwehr Pegnitz am 28. Oktober unter der Lehrgangsleitung von KBI Jürgen Wunderlich und KBM Johannes Sperber ihren Lehrgang “Absturzsicherung” erfolgreich beenden. Innerhalb der viertägigen Ausbildung erlernten die Kameraden in Theorie und Praxis unter anderem die Einsatzgrundsätze, Gerätekunde, Knoten – Stiche und Sicherungstechniken, Arbeiten auf Dächern sowie den senkrechten und waagrechten Vorstieg. Dabei achteten die Ausbilder besonders auf die korrekte Anwendung und Durchführung des Haltegurtes und der Feuerwehrleine zum “Halten und Rückhalten”, beim “Retten und Selbstretten” sowie das sichere Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen. Dies stellt künftig die Lebensversicherung der eingesetzten Kameraden im Ernstfall dar.
Nach dem Erlernen der Grundlagen innerhalb dieses Lehrgangs ist es für die Teilnehmer jetzt innerhalb ihrer Feuerwehren wichtig ihr Wissen stetig zu vertiefen und zu erweitern. Nur so können Sie im Ernstfall ruhig und routiniert handeln.

Kameraden aus den Feuerwehren Bindlach, Kirchenpingarten, Körzendorf, Nemmersdorf, Trockau und Waischenfeld haben ihre Prüfung erfolgreich abschließen können.

Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Pegnitz für die Versorgung und Bereitstellung von technischer Ausrüstung und Übungsobjekt, KBI Jürgen Wunderlich mit KBM Johannes Sperber für die praxisorientierte Ausbildung.

Fotos/Text: KBM Stephanie Bleuse

Absturzsicherung, Feuerwehr Pegnitz, Lehrgang

Ähnliche Beiträge

Kommunikation im Feuerwehreinsatz

Nachrichten
An zwei Samstagen fand im Feuerwehrgerätehaus in Büchenbach ein Sprechfunklehrgang für 22 junge Feuerwehrfrauen und Männer statt. KBM Jürgen Wunderlich führte diesen Lehrgang im Inspektionsbereich III am 08.12. und 15.12.2012…