Abschlussveranstaltung beim 9. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2013 in Kirchenbirkig

Abschlussveranstaltung beim 9. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2013 in Kirchenbirkig

Jugend

Zum Ende des 9. Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers 2013 in Kirchenbirkig fand nach der 4-tägigen Veranstaltung eine offizielle Abschlussveranstaltung am Zeltplatz statt.
Von der Blasmusik aus Kirchenbirkig wurde diese musikalisch umrahmt.

Kreisjugendfeuerwehrwart Kreisbrandmeister Stefan Steger ließ die vergangenen Tage Revue passieren:
Nach der Quartiereinweisung mussten die Teilnehmer vor ihren Zelten einen Vorgarten bauen, welches die Kameradschaft im Zelt gleich zu Anfang förderte.

Neben den feuerwehrtechnischen Abnahmen standen auch diverse Freizeitprogramme, wie z.B. Bogen schießen, Golfen, Sommerrodeln, Schwimmbadbesuch oder Tretboot fahren auf dem Terminkalender der Feuerwehranwärter und deren Betreuer.
Aufgrund der starken Wetteränderung am Freitagvormittag musste sogar das Programm innerhalb kürzester Zeit abgeändert werden, sodass die Olympiade am Samstag nur in einer verkürzten Variante durchgeführt werden konnte.
Dies tat der Stimmung der Jugendlichen aber keinen Abbruch.
Auch hier lobte Kreisjugendfeuerwehrwart Steger namens der Lagerleitung das durchgehend positive Verhalten der jungen Leute, denn es gab zu keiner Zeit Probleme mit den Teilnehmern.

Auch Pottensteins Bürgermeister Stefan Frühbeißer stellte das große Engagement der jungen Feuerwehrleute heraus, welches sie in den vergangenen Tagen gezeigt haben. Er verwies darauf, dass die Vorurteile, dass junge Menschen nur vor dem PC sitzen auf die Teilnehmer in Kirchenbirkig nicht zutreffen.
In seinen Grußworten dankte auch Dr. Christoph Rabenstein (MdL) allen Teilnehmern, Betreuern, Schiedsrichtern und Helfern.

Der Kreisbrandrat des Landkreises Bayreuth, Hermann Schreck, zollte den jungen Feuerwehranwärtern und zukünftigen Führungskräften sehr großen Respekt für das, was sie in den letzten 4 Tagen gezeigt und bewiesen haben.
Viele Teilnehmer haben durch das Ablegen der Jugendflamme Stufe 1 den Grundstein für Ihre feuerwehrtechnische Ausbildung gelegt.
Er dankte allen voran der Stadt Pottenstein für die große Unterstützung, nicht nur in finanzieller Hinsicht sowie der Freiwilligen Feuerwehr Kirchenbirkig mit Ihrem Kommandanten Reinhard Bauer an der Spitze.
Ebenfalls dankte er dem Malteser Hilfsdienst aus Waischenfeld sowie der BRK Bereitschaft Pegnitz für die medizinische Unterstützung, dem THW Pegnitz für die hervorragende Verpflegung aller Teilnehmer während des kompletten Zeltlagers, und allen weiteren Helfern, die zum Gelingen des 9. Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers beigetragen haben.

Abschließend konnte die Feuerwehrführung sagen: “Es hat sich gelohnt“.

Zum Schluss des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers wurden noch die Abzeichen der verschiedenen Abnahmen verliehen.
Die Bayerische Jugendleistungsprüfung haben 108 Feuerwehranwärter erfolgreich abgelegt. Bei der Jugendflamme Stufe 1 waren dies 95 Anwärter und bei der Jugendflamme Stufe 2 98 Anwärter.

11_Abschluss_20130811_004

Musikalische Umrahmung der Abschlussveranstaltung durch die Blasmusik Kirchenbirkig

 

 

11_Abschluss_20130811_016

Die Teilnehmer warten auf die Übergabe der Abzeichen
11_Abschluss_20130811_027

Pottensteins Bürgermeister Frühbeißer während seiner Grußworte

 

11_Abschluss_20130811_047

Kreisbrandrat Hermann Schreck sprach lobende Worte

 

 

11_Abschluss_20130811_054

Die Teilnehmer erhalten Ihre Abzeichen

 

11_Abschluss_20130811_057

 

 

Abzeichen für die Bayerische Jugendleistungsprüfung, Jugendflamme Stufe 1 und 2 sowie das Abzeichen für die Teilnahme am Zeltlager

 

Text und Fotos: Matthias Alberth, FB ÖA Jugend

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

Jugendwartseminar 2018

Jugend, Nachrichten
Das diesjährige Jugendwartseminar der Jugendfeuerwehr des Landkreises Bayreuth vom 26.10.2018 bis zum 28.10.2018 führte diesmal nach Würzburg. Erstes Ziel nach der Abfahrt um 8 Uhr an der Feuerwache Bayreuth war…
Weiterlesen
Menü