Dienstleistung “par excellence”

Dienstleistung “par excellence”

 

Mit der “Einbaumesse Digitalfunk” ist ein weiterer Meilenstein in der Kooperation zwischen der Handwerkskammer von Oberfranken und den Feuerwehren gelungen. Als Veranstalter hat die Handwerkskammer eine hervorragende Plattform geschaffen, anhand derer sich die Entscheidungsträger in den Kommunen eine Übersicht über die Anbieter von regionalen Einbaufirmen verschaffen konnten. In der Kulmbacher Mönchshofhalle haben elf Firmen sowie die Firma Selectric als Lieferant der digitalen Endgeräte ihr Leistungsspektrum präsentiert und informiert. Rund 300 Fachbesucher, Bürgermeister, Kämmerer und Kommandanten aus 113 Kommunen nutzten diese Gelegenheit.

Kulmbachs Oberbürgermeister Henry Schramm, die Landräte Klaus-Peter Söllner (KU) und Hermann Hübner (BT) sowie der Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, KBR Hermann Schreck zeigten sich begeistert von dem Angebot, das mit dieser an Information reichhaltigen Veranstaltung den Kommunen unterbreitet wurde. Dies sei eine “Dienstleistung par excellence”, wie es der Kulmbacher Landrat formulierte.

Angetan von der Idee einer Messe, die wiederum das regionale Handwerk präsentieren und stärken soll, war auch der Präsident der Handwerkskammer von Oberfranken, Thomas Zimmer. Ehrenamtliches Engagement verlange Würdigung, das Handwerk wisse, dass Feuerwehrleute gute und zuverlässig Mitarbeiter auch in den Firmen seien.

Auch die Leiter der Projektgruppen aus den Leitstellenbereichen Bayreuth-Kulmbach und Coburg, Markus Ruckdeschel und Ottmar Jahn freuten sich über die fruchtbare Zusammenarbeit von Handwerkskammer und der Feuerwehr. Diese Messe habe wieder einmal gezeigt, dass in diesem Bereich wegweisende Pionierarbeit geleistet werde, so Ruckdeschel in seinem Fazit. Ein ein ebenso positives feedback war von den Ausstellern selbst gekommen.

 

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

 

, ,

Ähnliche Beiträge