Schwerer Verkehrsunfall zwischen Dressendorf und Deps

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Dressendorf und Deps

Einsätze

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Freiwilligen Feuerwehren Deps, Benk, Dressendorf und der Löschzug Nemmersdorf-Goldkronach am Vormittag des 15.12.2014 um 9:31 Uhr alarmiert. Auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Deps und Dressendorf war ein PKW aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, gegen kleinere Bäume und Büsche gestoßen und anschließend auf die Fahrbahn zurück geschleudert, wo er auf der Seite liegen blieb. Die eingesetzten Kräfte sicherten das Fahrzeug, retteten den Fahrer aus seiner misslichen Lage und übergaben ihn an den Rettungsdienst. Zudem wurde eine Verkehrsumleitung eingerichtet und auslaufende Betriebsstoffe gebunden. Eine weiterführende Ölspur wurde ebenfalls mit Bindemittel abgestreut. Im Einsatz waren rund 40 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Der Einsatzleiter Thomas Zapf wurde unterstützt von KBM Danny Hieckmann, KBM Udo Müller und KBI Kerstin Schmidt.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Benk, Deps, Dressendorf, Goldkronach, Nemmersdorf, Person eingeklemmt, Verkehrsunfall

Ähnliche Beiträge

Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2181 bei Döhlau

Einsätze
Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen wurden die Feuerwehren aus Untersteinach, Döhlau und die Ständige Wache Bayreuth am späten Montagnachmittag, den 27.01.2020, von der Leitstelle alarmiert. Erst eintreffende Einsatzkräfte fanden…

Verkehrsunfall am Lankendorfer Berg

Einsätze
Am frühen Abend des 16.10.14 ereignete sich am Ortseingang von Weidenberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde. Auf der Kreisstraße BT 6 am Ende des Lankendorfer Berges…