Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hormersdorf und Plech

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hormersdorf und Plech

Einsätze

Zum einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden am 23.04.2015 die Feuerwehren Betzenstein, Ottenhof-Bernheck und Plech, sowie aus dem Nürnberger Land die Feuerwehren Hormersdorf, Schnaittach und Osternohe auf die Autobahn A9 alarmiert. Aufgrund eines vorangegangen Unfalls zwischen den Anschlussstellen Plech und Weidensees bildete sich bei starkem Feierabendverkehr rasch ein Rückstau bis über die Ausfahrt Plech hinaus. Eine Fahrzeuglenkerin fuhr in das Stauende, insgesamt vier Fahrzeuge waren hiervon betroffen. Eines davon überschlug sich dabei. Zum Glück stellte sich beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte heraus, dass niemand mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt war und auch nur der Fahrer des überschlagenen Wagens leichte Verletzungen hatte. Dieser wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr betreut. Die Arbeit der Wehren beschränkte sich dann auf die Absicherung der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn.

150423_VU1150423_VU2

Text und Fotos: Marc Leinberger, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

A9, Autobahn, Plech, Verkehrsunfall

Ähnliche Beiträge

Verkehrsunfall bei Pegnitz

Einsätze
Mit dem Alarmstichwort “Verkehrsunfall – Person eingeklemmt” wurden am Nachmittag des 12. Juni 2017 die Feuerwehren Hainbronn und Pegnitz auf die B 2 Richtung Bayreuth alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte…

PKW gegen LKW am Matzenberg

Einsätze
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der Bundesstraße 22 wurden am frühen Vormittag des 04. Dezember 2020 die Feuerwehren Donndorf und Eckersdorf alarmiert. Die beiden Fahrzeugführer…