21. Kreisversammlung der Jugendfeuerwehrwarte und Jugendgruppensprecher des Landkreises Bayreuth

21. Kreisversammlung der Jugendfeuerwehrwarte und Jugendgruppensprecher des Landkreises Bayreuth

Anfang Februar fanden sich zahlreiche Jugendfeuerwehrwarte, Jugendgruppensprecher sowie Führungskräfte der Feuerwehren des Landkreises Bayreuth zur alljährlichen Kreisversammlung im Landratsamt ein.

20160202_JWDV_LRA_012

Kreisjugendfeuerwehrwart KBM Stefan Steger berichtete in seinem Jahresbericht von einer Vielzahl an Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr im ganzen Landkreis. Derzeit zähle man 867 Jugendliche in den Jugendfeuerwehren, davon 270 Mädchen und 597 Jungen in insgesamt 118 Jugendgruppen.

Das Jahresvorhaben 2016 zeigt erneut eine Vielzahl an Möglichkeiten, bei denen sich die jugendlichen Feuerwehrleute beweisen können. Ebenfalls verwies er auf das 3-tägige Jugendwartseminar, welches Ende Oktober stattfinden wird.

20160202_JWDV_LRA_006 20160202_JWDV_LRA_005 20160202_JWDV_LRA_004

Kreisjugendgruppensprecher Julian Lindhardt ließ das vergangene Jahr aus seiner Sicht Revue passieren. Neben den feuerwehrbezogenen Abnahmen erwähnte er auch den Ausflug ins Legoland.

20160202_JWDV_LRA_002

Ein Großteil der Veranstaltung wurdem dem Punkt “Prävention in der Jugendarbeit“ gewidmet.

Hier konnte man den Drogenpräventionsbeamten Peter Stenglein von der Kriminalpolizei Bayreuth gewinnen, der unter anderem über den Drogenmissbrauch informierte.

20160202_JWDV_LRA_009

Die Auswirkungen von Rausch und Betäubungsmitteln verdeutlichte er anhand von Beispielen aus seinem Arbeitsalltag. Diese intensivierten den Zuhörern das Verständnis der Probleme durch Drogenmissbrauch. Sein Fachwissen überzeugte alle anwesenden Feuerwehrleute und brachte viele zum Nachdenken.

20160202_JWDV_LRA_011

 

Text und Fotos: Matthias Alberth, FB ÖA Jugend

 

, , , , ,

Ähnliche Beiträge