Sandsackabfüllung am 15. Juni 2016 in der Gemeinde Aufseß

Sandsackabfüllung am 15. Juni 2016 in der Gemeinde Aufseß

In Anbetracht der Wetterereignisse der letzten Wochen, wovon auch die Gemeinde Aufseß betroffen war, entschloss sich die Gemeinde Aufseß als Vorsorgemaßnahme eine größere Anzahl Sandsäcke zu füllen.
Auf Bitte von Bürgermeister Ludwig Bäuerlein und in Absprache mit Kreisbrandrat Hermann Schreck wurden nach vorheriger Information der Kommandanten am 15. Juni 2016 um 17.30 Uhr die Feuerwehren Aufseß, Neuhaus und Sachsendorf sowie der 23. LZ Ahorntal (bestehend aus den Feuerwehren Kirchahorn, Körzendorf und Oberailsfeld) mit der Sandsackabfüllmaschine alarmiert.
Nach Organisation durch den gemeindlichen Bauhof und mit den Feuerwehrführungskräften unter Leitung der Kommandanten Matthias Degen und Reinhard Först konnten bereits kurz nach 18.00 Uhr 82 Einsatzkräfte mit zwei Gabelstablern, einem Radlader und einem Traktor mit der Abfüllung der bereits vorhandenen Sandsäcke beginnen.
Nach ca. zwei Stunden waren die vorhandenen 2.800 Sandsäcke befüllt und wurden auf dem Parkplatz des SC Neuhaus sowie auf einem Tieflader eines örtlichen Landwirts gelagert. Am Sportheim wurde im Anschluss die Versorgung der Einsatzkräfte durchgeführt.
Kreisbrandrat Hermann Schreck und Kreisbrandinspektor Armin Meyer überzeugten sich vor Ort vom reibungslosen Ablauf der Maßnahme. Besonders hervorzuheben ist die schnelle und unkomplizierte Einsatzbereitschaft der Einsatzkräfte die sehr engagiert die Aufgabe bewältigten.

P1000906

Text: KBI Armin Meyer; Foto: Gemeinde Aufseß

, , ,

Ähnliche Beiträge

Feuer in Aufseß

Einsätze
Ein brennender Schuppen rief am Nachmittag des 09. Februar 2021 zahlreiche Einsatzkräfte nach Aufseß. Bei Eintreffen der zunächst alarmierten örtlichen Kräfte drohte das Feuer, über Fassade und Fenster in ein…
Weiterlesen

Garagenbrand in Aufseß

Einsätze
Am Karfreitag, 29.03.2013, wurden die Feuerwehren Aufseß, Hollfeld, Heiligenstadt und Ebermannstadt um 03.24 Uhr zu einem Garagenbrand nach Aufseß alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus…
Weiterlesen