10. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager: Olympiade der Kinderfeuerwehr

Am Samstagnachmittag des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Unterlind wurde den Kinderfeuerwehren des Landkreises die Möglichkeit geboten an einer eigens organisierten Kinderfeuerwehrolympiade teilzunehmen.

Dieser Einladung kamen zahlreiche Kinder aus den Kinderfeuerwehren Bärnreuth, Bischofsgrün, Brandholz, Creußen, Emtmannsberg, Engelmannsreut, Escherlich, Gefrees, Kirchenbirkig, Nemmersdorf, Schnabelwaid, Speichersdorf, Unterlind und Waischenfeld nach.

Das THW aus Pegnitz, welches die Versorgung aller Teilnehmer übernahm, stellte ebenfalls kurzfristig eine eigene Gruppe.

Neben den 128 Kindern waren noch rund 30 Betreuer vor Ort.

Nach einem “Warm-Up” durften die Mitglieder der Kinderfeuerwehren an verschiedenen Stationen teilnehmen.

So galt es zum Beispiel, einen Hindernisparcour zu durchqueren. Nach einem Kriechtunnel mussten zwei mit Wasser gefüllte Becher zwischen Pylonen, über einen Feuerwehrschlauch balanciert oder aber über eine am Boden liegende Steckleiter transportiert werden.

Beim Zielspritzen war es das Ziel einen Tennisball mittels Wasserstrahl durch zwei Saugschläuche zu spritzen.

Am Rauchhaus wurde den Kindern ihr Wissen über das richtige Verhalten bei einem Brand abgefragt.

Auf einer weiteren Station war es die Aufgabe, eine Rettungsdecke, auf der alle Teilnehmer standen, um 180 Grad zu drehen, ohne dass jemand die Rettungsdecke verlässt.

Zudem konnten sie ihr Wissen über elektrischen Strom vertiefen und selbst “erforschen“

Aber auch das Absetzen eines Notrufes war Teil des kurzweiligen Nachmittagsprogramms.

Kinderfeuerwehr, Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, Olympiade

Ähnliche Beiträge

Kinderolympiade in der Inspektion III

Nachrichten
Am Samstag, den 01. Juni 2019, konnten 80 Kinder aus sechs Feuerwehren der Inspektion III bei der Kinderfeuerwehr-Olympiade ihr Geschick beweisen. Dabei mussten die Sechs- bis Zwölfjährigen in und rund…