Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Oberfranken verliehen

Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Oberfranken verliehen

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 10. Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Unterlind wurden vier Kameraden für ihre Verdienste um den Aufbau und die Förderung der Jugendfeuerwehren in Oberfranken geehrt.

Sie erhielten aus den Händen von Landrat Hermann Hübner, Kreisbrandrat Hermann Schreck sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Sven Kaniewski die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Oberfranken verliehen.

Als einer der Koordinatoren des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Unterlind erhielt Johannes Geisler, 1. Kommandant der FF Unterlind, die Auszeichnung überreicht.
Durch sein großartiges Engagement trug er an verantwortlicher Stelle wesentlich zum Gelingen dieser Großveranstaltung teil.

 

Dem 1. Vorsitzenden und gleichzeitig Kreisbrandinspektor, Winfried Prokisch, wurde diese Ehre ebenfalls zu Teil.
Nicht nur die Vorbereitungen auf das Zeltlager, auch sein unermüdlicher Einsatz für die Jugendfeuerwehren in seiner Amtszeit waren der Grund für diese verdiente Ehrung.

 

Auch Udo Müller konnte diese Ehrung erfahren. Als Fachbereichsleiter EDV für die Jugendfeuerwehren im Landkreis Bayreuth ist er seit 2006 auf zahlreichen Jugendveranstaltungen unterwegs, hauptsächlich übernimmt er hierbei die Auswertung im Hintergrund. Zudem ist er als Kreisbrandmeister in der Ausbildungsinspektion und Kommandant in seiner Heimatwehr Benk tätig.

 

Matthias Alberth als Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit der Jugendfeuerwehr im Landkreis Bayreuth ist ebenfalls seit 2006 in diesem Bereich tätig und auf vielen Jugendveranstaltungen präsent. Zudem setzt er sich als 1. Kommandant in der FF Breitenlesau-Siegritzberg tatkräftig für die Jugendarbeit ein.

 

,

Ähnliche Beiträge