Wichtiger Hinweis der ILS BT/KU: Rückmeldung der Gerätschaften !

Wichtiger Hinweis der ILS BT/KU: Rückmeldung der Gerätschaften !

“Aus den Augen, aus dem Sinn.” So lautet ein bekanntes Sprichwort.

 In der Leitstelle werden alle Gerätean- und abmeldungen im Einsatzleitsystem händisch dokumentiert und von den Disponenten auf den Fahrzeugen auf- und abgebucht. Ziel hierbei ist, dass die Daten möglichst exakt und zeitnah mit der Realität übereinstimmen.  

Bitte beachten: Der Status 2 per Tastendruck ersetzt die Rückmeldung nicht, da die aktuelle Anzahl von Geräten oder umverlastete Geräte hiervon nicht erfasst werden, sondern gesondert händisch von den Disponenten verändert werden müssen. Dies sei kurz am folgenden Beispiel hinterlegt: Ein LF rückt nach dem Brandeinsatz ein, drückt Status 6 und meldet per Sprechwunsch dass keine einsatzbereiten Pressluftatmer vorhanden sind. Nachdem die Geräte am Folgetag wieder aufgerüstet wurden drückt die Fahrzeugbesatzung Status 2. Dies setzt zwar das Fahrzeug wieder auf einsatzbereit, die Pressluftatmer hingegen stehen noch mit aktueller Anzahl 0 im System und werden bei der Alarmierung nicht berücksichtigt.

 Damit die Rückmeldung von Gerätschaften bei der ILS nicht vergessen werden, haben wir das angefügte Schaubild entworfen. Dieses kann z.B. ausgedruckt und laminiert im Führerhaus hinterlegt werden, so dass nach der Wiederherstellung der vollständigen Einsatzbereitschaft nochmals an die notwendige Rückmeldung der Geräte bei der Leitstelle hingewiesen wird.

Markus Ruckdeschel

Leiter ILS Bayreuth/Kulmbach

Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach (ILS) Taktisch-Technische Betriebsstelle Digitalfunk (TTB)

An der Feuerwache 6

95445 Bayreuth

Tel.: 0921 79321112

Fax: 0921/79321-148

Mobil: 01605884424

E-Mail: markus.ruckdeschel@leitstelle-bayreuth.de

Internet: www.leitstelle-bayreuth.de

 

 

,

Ähnliche Beiträge

Menü