Fahrzeugweihe bei der Freiwilligen Feuerwehr Wülfersreuth

Im Rahmen eines Festaktes hat die Freiwillige Feuerwehr Wülfersreuth das bereits 2018 in Dienst gestellte Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 weihen lassen. Pfarrerin Beate Winkler segnete dazu im Anschluss an das traditionelle Maibaumaufstellen das Fahrzeug und die Mannschaft mit Vers 5 aus Psalm 139. “Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine schützende Hand über mir. “

Namens und im Beisein der zuständigen Landkreisführung mit Kreisbrandrat Hermann Schreck an der Spitze zeigte sich Kreisbrandmeister Johannes Geisler begeistert über die großartige Weiterentwicklung der Bischofsgrüner Ortswehr, die mit dem aus der Werkfeuerwehr Frenzelit übernommenen Fahrzeug eine deutliche Verbesserung für den Brandschutz der Gemeinde Bischofsgrün erlangt.

Bürgermeister Stephan Unglaub dankte besonders Frenzelits Inhaber Dr. Wolfgang Wagner, dem Geschäftsführer Heinz Jahreiß sowie dem Bischofsgrüner Gemeinderat für die unbürokratische Abwicklung zu vernünftigen Konditionen, um schnellen und adäquaten Ersatz für das 1991 beschaffte Tragkraftspritzenfahrzeug zu realisieren. Sein besonderer Dank galt auch dem Feuerwehrverein Wülfersreuth, der die Beschaffung zwischenfinanziert hatte.

Das gebrauchte Fahrzeug der ehemaligen Werkfeuerwehr Frenzelit verfügt unter anderem über 600 Liter Löschwasser, hat einen 50 Meter langen Schnellangriff und eine vierteilige Steckleiter an Bord. Es bietet Platz für neun Personen ( Gruppe ) und bietet somit viele Vorteile gegenüber dem bisherigen Tragkraftspritzenfahrzeug, das vor fast 30 Jahren in Dienst gestellt wurde. Kommandant Maximilian Preiß dankte allen an der Beschaffung beteiligten Personen und Organisationen.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

,

Ähnliche Beiträge

Menü