Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2163

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr am 19.06.2019 auf die Staatsstraße 2163 bei Dressendorf alarmiert. Kurz vor 20 Uhr war ein PKW mit tschechischer Zulassung aus bislang ungeklärter Ursache über die Gegenfahrbahn in eine Böschung geschleudert und hat sich mehrmals überschlagen.

Die sofort anrückenden Kräfte des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehr Dressendorf, Bindlach, Goldkronach und Nemmersdorf kümmerten sich um die insgesamt vier Verletzten. Die Ehrenamtlichen übernahmen die Verkehrsumleitung, sicherten und reinigten die Einsatzstelle. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen, für den der Schadensort ausgeleuchtet wurde. Insgesamt waren rund 40 Kräfte über mehrere Stunden im Einsatz.

Die Einsatzleitung hatte Dressendorfs Kommandant Thomas Zapf inne, unterstützt wurde er von Kreisbrandmeister Konrad Bauer (Florian Bayreuth Land 5/3).

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Verkehrsunfall bei Oberwaiz

Einsätze
Aus einem Verkehrsunfall auf der B22 bei Oberwaiz am Samstagvormittag (17.10.2015) resultierte glücklicherweise nur Blechschaden. Die hierzu alarmierten Wehren aus Eckersdorf, Donndorf, Mistelgau und Oberwaiz sicherten die Unfallstelle ab und…
Weiterlesen
Menü