Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2181 nahe Döhlau

Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2181 nahe Döhlau

Zur Unterstützung nach einem Verkehrsunfall wurden die Freiwilligen Feuerwehren Döhlau/Görau, Untersteinach und Laineck am Vormittag des 07.03.2016 alarmiert. Auf der Staatsstraße 2181 waren mehrere PKW´s, ein LKW und ein Rettungstransportwagen in den Unfall verwickelt. Die Staatsstraße war für die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen vollständig gesperrt. Die Verkehrssicherung und Umleitung wurde durch Feuerwehr und Polizei  geregelt. Die Einsatzleitung Feuerwehr hatte Kommandant Bernd Wunderlich inne. Insgesamt waren rund 25 Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unglücksstelle.

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Tragischer Verkehrsunfall bei Mistelgau

Einsätze
Aus bislang völlig unklaren Gründen kollidierten am Morgen des 01.09.2010 der Fahrer eines Kleintransporters und ein PKW-Fahrer frontal auf der Kreisstraße zwischen Mistelgau und Eckersdorf. Beide Fahrer wurden dabei schwer…
Weiterlesen