Brand eines LKW in Bindlach

In der Nacht zum 30.07.2019 wurde gegen 3 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bindlach in die Bühlstraße alarmiert. Dort war ein LKW bei einem Firmengelände in Brand geraten. Trotz schnellen Eintreffens der ersten Kräfte stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand. Das bereits auf den Anhänger übergreifende Feuer wurde durch die Feuerwehr Bindlach rasch gelöscht, ebenso die Zugmaschine. Sie brannte jedoch vollständig aus, auch entstand erheblicher Schaden an der Fahrbahndecke. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden, 25 Einsatzkräfte waren eingebunden. Die Einsatzleitung hatte Kommandant Marco Neugebauer inne, unterstützt wurde er von Kreisbrandmeister Konrad Bauer. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Fahrer durch die Flammen aus dem Schlaf gerissen. Geistesgegenwärtig koppelte er noch seinen Auflieger ab und verließ dann sofort sein Führerhaus. Dieses brannte vollständig aus. Der Schaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm der Kriminaldauerdienst Bayreuth vor Ort. Der Brandort wurde sichergestellt.

Text: Carolin Rausch; Polizeibericht; Fotos: FF Bindlach

,

Ähnliche Beiträge

Menü