Verkehrsunfall in Bindlach

Verkehrsunfall in Bindlach

Einsätze

Die Integrierte Leitstelle Bayreuth / Kulmbach alarmierte die Feuerwehren aus Bindlach, Crottendorf und Ramsenthal am Mittwoch, den 26.03.2014 gegen 12:30 Uhr mit dem Alarmstichwort: „ Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person“ auf die Staatsstraße 2183, Abzweigung Reußengraben.

Eine PKW-Fahrerin geriet auf der Höhe der Abzweigung in das Wohngebiet aus bisher ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr die Einfahrt und überschlug sich mit ihrem Wagen auf dem Seitenstreifen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sie im Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehrkräfte öffneten den PKW mit Hilfe der Rettungsschere damit die Verunfallte befreit werden konnte. Da der Verdacht auf eine Rückenverletzung bestand, wurde sie behutsam und patientengerecht geborgen. Während der Bergung wurde die Fahrerin von einer Notärztin und mehreren Rettungskräften betreut. Vom BRK wurde sie ins Krankenhaus gefahren.

Während des Rettungseinsatzes war die Staatstraße für den Verkehr gesperrt, die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

DSC03892

kfv1  DSC03896 (2)

kfv5 DSC03901

 

 

Bindlach, BRK, Crottendorf, eingeklemmte Person, Notarzt, Ramsenthal, Verkehrsunfall

Ähnliche Beiträge

Schwerer Verkehrsunfall bei Pilgerndorf

Einsätze
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Vormittag des 19. August 2019 auf der B22 bei Pilgerndorf. Aus bislang unklarer Ursache stießen dort  zwei Fahrzeuge frontal zusammen und landeten jeweils links…

Schwerer Verkehrsunfall nahe Mistelbach

Einsätze
Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Abend des 27. Januar 2020 auf der Staatsstraße 2163 zwischen Bayreuth und Mistelbach. Aus bislang unklaren Gründen kollidierten nahe Geigenreuth…