Langwieriger Einsatz auf der BAB9

Langwieriger Einsatz auf der BAB9

Einsätze

Am Abend des 23. November 2021 kam es auf der BAB9 in Fahrtrichtung Süden, kurz nach Spänfleck, zu einem LKW-Brand. Der mit Brot beladene Sattelzug, den der Fahrer noch auf dem Standstreifen manövriert hatte, stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits lichterloh in Flammen. In dem sich hinter dem LKW bildenden Rückstau ereignete sich daraufhin ein Verkehrsunfall, bei dem weitere Fahrzeuge beteiligt waren. Ein zweiter Einsatz wurde dadurch ausgelöst. Insgesamt vier Personen wurden bei dem Anschluß-Unfall verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. 

Neben den umfangreichen Löschmaßnahmen übernahm die Feuerwehr unter anderem die Ausleuchtung der Einsatzstelle sowie weitere Sicherungs- und Betreuungsmaßnahmen. Der Dieseltank des LKW wurde abgepumpt und ausgelaufene Kraft- und Betriebsstoffe aufgenommen. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Trockau, Bindlach, die Ständige Wache der Feuerwehr Bayreuth, die Abteilung Thiergarten-Oberkonnersreuth sowie zahlreiche Kräfte von Polizei, THW und Rettungsdienst. Vertreter von Wasserwirtschaftsamt, Landratsamt und Autobahnmeisterei waren ebenfalls vor Ort. Die Feuerwehren verließen die Einsatzstelle erst nach Mitternacht. 

Text: KBM Kaniewski
Fotos: KBI Steger

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü