Christanz siegt beim Jugendfeuerwehrtag der Inspektion III

Christanz siegt beim Jugendfeuerwehrtag der Inspektion III

Sichtlich begeistert zeigte sich Kreisbrandinspektor Stefan Steger bei der Eröffnung des Jugendfeuerwehrtages der Inspektion III, da dieser nach der Zwangspause seit 2019 nun wieder stattfinden konnte. Insgesamt nahmen 69 Feuerwehranwärter in 20 Gruppen aus 15 Feuerwehren teil.


Ein besonderer Dank galt auch der Freiwilligen Feuerwehr Adlitz, die den Jugendfeuerwehrtag hervorragend organisiert hatte sowie den Maltesern aus Waischenfeld, die für die medizinische Sicherheit Sorge trugen.
Auch Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Meyer freute sich über die rege Teilnahme. Er dankte besonders den Jugendwartinnen und Jugendwarten für die Ausbildung der Feuerwehranwärter.

Florian Questel lobte das Engagement, dass die Jugendlichen an den Tag legen und sich für die Feuerwehr interessieren.
Er wünschte den Teilnehmern einen fairen Jugendfeuerwehrtag und eröffnete diesen mit den Worten: “Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

Neben einer Start- und Zielkontrolle, mussten die jungen Feuerwehrleute folgende Übungen absolvieren:

  • Testfragen
  • Zielspritzen mit der Kübelspritze
  • Ausrollen eines doppelt gerollten C-Schlauch innerhalb eines Feldes
  • Knotengestell mit 4 verschiedenen Knoten
  • Anlegen eines Mastwurfes
  • Aufziehen eines CM-Strahlrohres mit C-Schlauch
  • Anlegen eines Brustbundes an einem Gruppenteilnehmer oder an sich selbst
  • Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen
  • Zielwurf mit der Feuerwehrleine durch ein Hindernis

Ebenfalls wurde das Auftreten der Gruppe an jeder Übungsstation bewertet.
Am Ende konnten sich die beiden Gruppen Christanz 2 und Christanz 1 auf den Plätzen eins und zwei vor der Jugendfeuerwehr aus Tüchersfeld platzieren.

#

 

Platzierungen:

  1. Christanz 2
  2. Christanz 1
  3. Tüchersfeld
  4. Reizendorf / Volsbach / Poppendorf
  5. Körzendorf 2
  6. Pegnitz 2
  7. Kirchenbirkig 1
  8. Körzendorf 1
  9. Büchenbach / Püttlach 2
  10. Kirchahorn
  11. Pegnitz 3
  12. Betzenstein 1
  13. Büchenbach / Püttlach 1
  14. Betzenstein 2
  15. Trockau 1
  16. Kühlenfels 1
  17. Plech
  18. Kirchenbirkig 2
  19. Kühlenfels 2
  20. Trockau 2

Die Plätze 1-5 qualifizierten sich automatisch für die Teilnahme am Ludwig-Lauterbach-Cup, welcher am 24.09.2022 in Unterwaiz stattfinden wird.


Ein großer Dank galt auch den Sponsoren der Pokale:
Schreinerei Martin Thiem und Fliesenleger Johann Persau – beide aus Adlitz

 

 

 

Als Besonderheit des Jugendfeuerwehrtages der Inspektion III ist die Überraschungsübung zu nennen.
Diese wurde gesondert bewertet und die drei schnellsten Mannschaften konnten hier Jugendfeuerwehr Rucksäcke, Eintrittskarten in das Cabriosol Pegnitz sowie den Kletterpark Pottenstein gewinnen.
Die Feuerwehranwärter mussten sich in einem Kreis stellen und an den Händen fassen. Ein Hula-Hoop-Reifen wurde eingehängt und war zweimal im Kreis mittels durchsteigen herumzuführen.
Büchenback/Püttlach 2 konnte sich mit 26 Sekunden vor den beiden Mannschaften Kühlenfels 1 und Büchenbach/Püttlach 1 (jeweils 28 Sekunden) durchsetzen.

,

Ähnliche Beiträge