Brandeinsatz in Hochstahl

Mit einem starken Kräfteaufgebot bekämpfte die Feuerwehr am späten Abend des 4. November 2022 einen größeren Brand in Hochstahl. 

Betroffen waren hier ein Carport, ein daran anliegendes Holzlager sowie eine angebaute Garage; die Objekte grenzten zudem eng an ein Wohnhaus an. Durch den beherzten schnellen Zugriff aller beteiligten Einsatzkräfte gelang es nicht nur, die Flammen von dem Wohnhaus fernzuhalten, sondern auch die durch eine Betondecke geschützte Garage zu halten. Ein Fahrzeug brannte allerdings aus und auch der Dachstuhl der Garage wurde beschädigt. Zu den notwendigen Einsatzmaßnahmen gehörten vor allem das personalstarke Vorgehen von Atemschutzgeräteträgern sowie die Verwendung von Löschschaum. 

Das Ablöschen des eingelagerten Holzes konnte im weiteren Verlauf nur durch den Einsatz von schwerem Räumgerät bewerkstelligt werden. Über die Nacht wurde eine Brandwache gestellt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hochstahl, Zochenreuth, Breitenlesau-Siegritzberg, Aufseß, Plankenfels, Neuhaus, Hollfeld, Waischenfeld, Nankendorf, Obernsees, Sachsendorf, Bayreuth, Kirchahorn, Wüstenstein und Heiligenstadt sowie besondere Führungskräfte der Kreisbrandinspektion. Der Rettungsdienst war ebenfalls vor Ort. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Text/Fotos: KBI Kaniewski

, , ,

Ähnliche Beiträge

Brand der Turnhalle in Creußen

Einsätze
Die integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach alarmierte die Feuerwehr am Freitag, 29.03.2019, gegen 20:30 Uhr zu einen Brand in der Dreifachturnhalle in Creußen im Hallenbereich. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der…

Scheunenbrand in Muckenreuth

Einsätze
Am Abend des 15.01.2022 gegen 18.20 Uhr wurden die Feuerwehren der Stadt und des Landkreises Bayreuth zu einem Scheunenbrand nach Muckenreuth (Kirchenpingarten) alarmiert. Durch das zügige und koordinierte Handeln der…