Schwerer Verkehrsunfall zwischen Mistelgau und Mistelbach

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Mistelgau und Mistelbach

Aus bisher noch unbekanntem Grund prallte der Fahrer eines Seat am frühen Morgen des 11. Januar 2010 zwischen Mistelbach und Mistelgau frontal in eine Baumgruppe.

Die alarmierten Wehren aus Mistelgau und Glashütten sicherten zunächst das Fahrzeug, welches schräg an einem verschneiten Abhang zum Liegen gekommen war, gegen ein weiteres Abrutschen. Der eingeklemmte Fahrer wurde dann schonend aus seinem Fahrzeug befreit. Zur medizinischen Versorgung war das Bayerische Rote Kreuz, ein Notarzt sowie der Helfer-vor-Ort aus Mistelgau an der Einsatzstelle. Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Staatsstraße 2185 komplett gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Gefahrgut-LKW auf BAB9 verunglückt

Einsätze
Ein 30.000 Liter Aceton transportierender LKW verunglückte am Samstag, 23. Januar 2021, auf der BAB9 nahe Spänfleck. In der Folge entwickelte sich ein äußerst personal-, material- und zeitintensiver Einsatz für…
Weiterlesen

Vermisstensuche in Schnabelwaid

Einsätze
Am zweiten Weihnachtfeiertag wurden die Feuerwehren aus Schnabelwaid, Langenreuth, Preunersfeld und Creußen zur Suche einer vermissten Person alarmiert. Bereits am Vormittag hatte ein Polizeihubschrauber das Gebiet um Schnabelwaid abgesucht. Er…
Weiterlesen