Feuer in Trockauer Wohnhaus

Feuer in Trockauer Wohnhaus

Am frühen Abend des 26.02.2011 war aus bisher unbekannten Gründen im Kellerbereich eines Wohnhauses in Trockau Feuer ausgebrochen.

Unter der Leitung des örtlichen Kommandanten, Thomas Fröba, konnten die von der Einsatzzentrale Bayreuth auf Stufe 2 alarmierten Feuerwehren aus Trockau, Pegnitz, Lindenhardt, Vorderkleebach, Leups und Büchenbach eine weitere Ausbreitung des Schadens rechtzeitig verhindern und den Brand mittels Schaum schnell löschen. Insgesamt waren dabei sechs Trupps an Atemschutzgeräteträgern im Innenangriff eingesetzt. Das ziemlich verqualmte Gebäude wurde zudem per Druckbelüftung entraucht.

Rettungskräfte des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld sowie des Bayerischen Roten Kreuzes kümmerten sich vor Ort um drei leicht verletzte Personen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Schadensursache und -höhe aufgenommen.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

,

Ähnliche Beiträge

Kellerbrand in Pegnitz

Einsätze
Zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus im Pegnitzer Ortsteil Hammerbühl kam es am Samstag, 31. Juli 2021, gegen 16.15 Uhr. Bei Eintreffen der ersten hierzu alarmierten Kräfte aus Hainbronn, Pegnitz,…
Weiterlesen