Feuerwehrnachwuchs der Inspektion I mißt sich im Wettbewerb

Feuerwehrnachwuchs der Inspektion I mißt sich im Wettbewerb

Spitzen Stimmung herrschte beim Jugendfeuerwehrtag der Inspektion I am 02.06.2012, in Heinersreuth. Ein begeisterter Gastgeber mit Kommandanten Udo Knaus und Vorsitzenden Michael Dötsch an der Spitze hat für volle Zufriedenheit und einen kurzweiligen Samstag bei 86 Jugendlichen und vielen Freunden der Feuerwehr gesorgt.

Dass sich am Ende der Nachwuchs der Feuerwehr Wasserknoden fast schon obligatorisch über die beiden ersten Plätze freuen konnte und so erneut den Wanderpokal mitnahm, war verdient und konnte auch durch eine neu eingeführte Überraschungsübung nicht verhindert werden. Wie souverän diese beiden Gruppen, die übrigens reine Mädchengruppen waren, arbeiteten, zeigte die Punktzahl: die Besten erreichten 723 Punkte und somit die Höchstzahl. Dicht gefolgt wurden die Favoriten jedoch von der Gruppe der Feuerwehr Benk/Deps und Heinersreuth – was eine riesige Freude beim Gastgeber hervorrief. Weitere Pokale erhielten auf Platz fünf Birnstengel, gefolgt von Mehlmeisel, Fichtelberg, Warmensteinach, Unterlind, Pechgraben (Gastgruppe aus dem Landkreis Kulmbach), Nemmersdorf und Heinersreuth II.

Zu absolvieren hatten die Jungfeuerwehrler sieben Übungen auf einem Rundkurs von knapp sechs Kilometern. “Arbeitsgerät hochziehen”, “Theoretische Prüfung”, “Erste Hilfe Maßnahmen”, “Knoten und Stiche”, “Zielspritzen mit der Kübelspritze”, “Löschangriff mit jeweils einem B- und C-Rohr” sowie die Überraschungsübung, bei der die Brandklassen zuzuordnen und theoretische Fragen zu beantworten waren.

Kreisbrandinspektor Winfried Prokisch formulierte anlässlich der Siegerehrung, der auch zahlreiche Bürgermeister beiwohnten, die Ziele der Veranstaltung: Jugend gewinnen, Aus- und Fortbildung fördern und die Erkenntnis, dass die ehrenamtliche Arbeit wichtig ist für den Schutz der Bevölkerung und man sich dafür in einer Gemeinschaft aufhalte, bei der Teamwork und Kameradschaft gelebt wird.

Kreisbrandrat Hermann Schreck appellierte an die Jugendlichen, der Feuerwehr treu zu bleiben. Sie seien es schließlich, die das Einsatzgeschehen in der Zukunft bewältigen müssten.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Ausrichter, die Feuerwehr Heinersreuth – Ihr seid ein super team, es war sehr schön bei Euch !

Für 2013 wird in der Inspektion I noch ein Ausrichter gesucht, wie KBI Winfried Prokisch bekannt gab.

Text: Carolin Rausch, Leiterin FB Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: Carolin Rausch

, ,

Ähnliche Beiträge

Dabei sein ist Alles !

Jugend, Nachrichten
Am Ende war der Jubel wieder groß bei der Freiwilligen Feuerwehr Wasserknoden: eine Staffel belegte beim Jugendfeuerwehrtag der Inspektion I erneut den ersten Platz und durfte den Wanderpokal mit ins…
Weiterlesen