Brand im Ahorntal in der Nacht zum Dienstag

Brand im Ahorntal in der Nacht zum Dienstag

Einsätze

Gerade noch einigermaßen glimpflich verlief ein Brand in einer Ahorntaler Metzgerei in der Nacht vom 09. auf den 10. Juli 2012.

Die alarmierten Feuerwehren gingen aufgrund der Meldung zunächst von einem Wohnhausbrand aus, bei dem Personen in Gefahr sein könnten. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde eine Verrauchung, jedoch kein offenes Feuer im Kellerbereich des betroffenen Gebäudes entdeckt. Atemschutzgeräteträger kontrollierten das Gebäude mehrfach mit der Wärmebildkamera und setzten Druckbelüftungsgeräte ein, um das Haus wieder rauchfrei zu bekommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Vor Ort waren zudem die Polizei und der Rettungsdienst.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Ahorntal, Brandeinsatz

Ähnliche Beiträge

Nächtlicher Brandeinsatz in Moritzreuth

Einsätze
Am 28. Juni 2018 brannte gegen 03.00 Uhr in Moritzreuth (Gemeinde Hummeltal) ein Nebengebäude. Durch das schnelle Eingreifen aller Beteiligten konnte eine Ausweitung des Feuers auf benachbarte Gebäude, darunter auch…

Alarmübung in Volsbach

Nachrichten
Einer unangekündigten Alarmübung stellten sich am Dienstagabend (16. Juli 2019) die Feuerwehren Volsbach-Eichig, Kirchahorn, Körzendorf, Reizendorf, Oberailsfeld und Glashütten. Dargestellt wurde, dass es durch Schweißarbeiten zu einer Verpuffung und anschließendem…

Brand einer Photovoltaikanlage in Glashütten

Einsätze
Einen schlimmeren Schaden verhinderte die Feuerwehr am Sonntagnachmittag bei dem Brand einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Mehrzweckhalle in Glashütten. Das Feuer, dessen dunkle Rauchsäule bereits auf der Anfahrt deutlich…