Brand im Ahorntal in der Nacht zum Dienstag

Brand im Ahorntal in der Nacht zum Dienstag

Gerade noch einigermaßen glimpflich verlief ein Brand in einer Ahorntaler Metzgerei in der Nacht vom 09. auf den 10. Juli 2012.

Die alarmierten Feuerwehren gingen aufgrund der Meldung zunächst von einem Wohnhausbrand aus, bei dem Personen in Gefahr sein könnten. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde eine Verrauchung, jedoch kein offenes Feuer im Kellerbereich des betroffenen Gebäudes entdeckt. Atemschutzgeräteträger kontrollierten das Gebäude mehrfach mit der Wärmebildkamera und setzten Druckbelüftungsgeräte ein, um das Haus wieder rauchfrei zu bekommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Vor Ort waren zudem die Polizei und der Rettungsdienst.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

,

Ähnliche Beiträge

Alarmübung in Volsbach

Nachrichten
Einer unangekündigten Alarmübung stellten sich am Dienstagabend (16. Juli 2019) die Feuerwehren Volsbach-Eichig, Kirchahorn, Körzendorf, Reizendorf, Oberailsfeld und Glashütten. Dargestellt wurde, dass es durch Schweißarbeiten zu einer Verpuffung und anschließendem…
Weiterlesen

Feuer in Aufseß

Einsätze
Ein brennender Schuppen rief am Nachmittag des 09. Februar 2021 zahlreiche Einsatzkräfte nach Aufseß. Bei Eintreffen der zunächst alarmierten örtlichen Kräfte drohte das Feuer, über Fassade und Fenster in ein…
Weiterlesen