Feuerwehrgerätehaus feierlich eingeweiht

Feuerwehrgerätehaus feierlich eingeweiht

Von einer langen Überzeugungsarbeit sprach die 1. Vorsitzende Carmen Kreuzer, welche die Verantwortlichen der FF Betzenstein im Stadtrat leisten mussten, um am Ende doch zu einem Neubau des Feuerwehrgerätehauses zu gelangen.

Beginnend mit einem feierlichen Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche in Betzenstein, zu der die evangelische Pfarrerin Martina Beck und der katholische Diakon Harmut Schina neben den zahlreichen Ehrengästen auch die Abordnungen der Feuerwehren des Unterkreises 10, die Patenvereine Plech und Stierberg sowie befreundete Feuerwehren begrüßen konnte, wurde das neue Gerätehaus mit angebautem, neuen Bauhofgebäude eingeweiht.

1372075407_bild2052

Unmittelbar nach dem Gottesdienst folgte der Umzug durch den Stadtkern hinaus zum Gerätehaus, wo die eigentliche Weihe durchgeführt wurde.

1372075407_bild2059

Das neue Gerätehaus besteht aus drei Stellplätzen, Aufenthaltsraum mit Küche sowie eine Atemschutzwerkstatt. Erster Bürgermeister Claus Meyer gab in seinem Grußwort einen kurzen Rückblick über die zweieinhalbjährige Bauphase. In Planung befand sich die neue Unterkunft allerdings schon über einen viel längeren Zeitraum, der im Laufe der Jahre immer wieder mit „Überraschungen“ versehen etliche Nerven seitens des Stadtrates und der Feuerwehrmitglieder gekostet hat. Jedoch sei es mit Beharrlichkeit und durch einen großen Anteil an Eigenleistung der Feuerwehr Betzenstein noch zu einem versöhnlichen Ende gekommen.

1372075408_bild2076

Landrat Hermann Hübner dankte in seinem Grußwort der Feuerwehr für ihre geleistete Arbeit. Die Feuerwehren allgemein genießen in der Bevölkerung sehr hohes Ansehen und Vertrauen. Nicht zuletzt wegen des Hochwassereinsatzes in Bayern, zu der auch die FF Betzenstein drei Mitglieder zu einem mehrtägigen Einsatz nach Niederbayern entsandte.

1372075407_bild2070

In einem kurzen Grußwort stellte KBR Hermann Schreck in den Vordergrund, dass das neue Gerätehaus nicht in erster Linie für die Feuerwehr gebaut wurde, sondern eine Investition von und für die Bürger von Betzenstein einschließlich ihrer Ortsteile ist. Die Feuerwehren nutzten nur die ihnen zur Verfügung gestellten Mittel.

Glückwünsche überbrachten auch die Vorsitzenden der Patenwehren aus Plech und Stierberg.

Im feierlichen Programm fand am Nachmittag eine Schauübung zur Technischen Hilfeleistung durch die Feuerwehr Ottenhof-Bernheck statt. Trotz sommerlich-heißen Temperaturen fand dies reges Interesse bei den Festbesuchern.

1372075408_dsc_0547

Text: Martin Tauber, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: FF Betzenstein, Martin Tauber

,

Ähnliche Beiträge

Schwerer Verkehrsunfall bei Plech

Einsätze
Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Freiwilligen Feuerwehren Plech, Ottenhof-Bernheck und Betzenstein am Morgen des 21. Mai 2014 gerufen. Auf der Staatsstraße 2163 war es bei Plech zu einem Zusammenstoß…
Weiterlesen