Inspektionsübung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche in Betzenstein

Inspektionsübung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche in Betzenstein

Mit der Alarmierung unter dem Stichwort „Verkehrsunfall, mehrere Personen eingeklemmt“ begann am 26. September 2015 die Übung der Inspektion III in Betzenstein. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße nach Ottenhof an der Abzweigung zum Gewerbegebiet. Hier waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt, in denen teilweise Personen eingeklemmt waren. Eines dieser Fahrzeuge wurde dabei über die Leitplanke auf das Gelände der Firma Heizöl Pickelmann geschleudert, auf dem sich sehr große Mengen an leicht entzündlichen Flüssigkeiten befanden.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter, den Kommandanten der Stadt Betzenstein, Gerd Ziegler, wurden aufgrund der Lage weitere Feuerwehren nachalarmiert. Parallel dazu wurde mit der Rettung der verletzten Personen begonnen und folgende Abschnitte gebildet:

  • Abschnitt 1: THL Personenrettung aus KFZ, KBM Andreas Mahlert
  • Abschnitt 2: Sicherung des Tanklagers, KBM Siegfried Stiefler
  • Abschnitt 3: Wasserförderung, Thomas Ferber ( 1. Kommandant Plech)
  • Abschnitt 4: Verkehrsabsicherung, Markus Wagner (2. Kommandant Stierberg)
  • Abschnitt 5: Bereitstellungsraum, KBM Waldemar Adelhardt
  • Abschnitt 6: Rettungsdienst, Bernd Neukam (Einsatzleiter Rettungsdienst)

 

Bei dieser Übung waren insgesamt 13 Wehren mit rund 150 Feuerwehrleuten und zusätzlich 11 Aktive vom Rettungsdienst rund eineinhalb Stunden beschäftigt. Dabei waren die Feuerwehren aus Betztenstein, Eichenstruth, Hüll, Leupoldstein, Neuhaus an der Pegnitz, Ottenberg, Ottenhof-Bernheck, Pegnitz, Plech, Pottenstein, Spies, Stierberg und Weidensees. Auch viele Zuschauer ließen sich die Möglichkeit nicht entgehen, sich von der Leistungsfähigkeit der Ehrenamtlichen zu überzeugen.

Zur Abschlussbesprechung ging es ins Betzensteiner Gerätehaus, wo Kreisbrandinspektor Adolf Mendel, zweiter Bürgermeister Peter Marschall und Landrat Hermann Hübner allen beteiligten Personen dankten.

 

Text und Fotos: Marc Leinberger, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , ,

Ähnliche Beiträge

Ausbildung im Fokus des Digitalfunk

Nachrichten
Wie wichtig die Kommunikation im Feuerwehrdienst ist, lernten 26 Teilnehmer des Sprechfunklehrganges an zwei Samstagen im Feuerwehrgerätehaus Plech, Inspektion III. Lehrgangsleiter, KBM Jürgen Wunderlich, stellte in den insgesamt 16 Ausbildungsstunden…
Weiterlesen