Wir sind die Retter von morgen…

Wir sind die Retter von morgen…

… steht auf den T-Shirts der Kinder von Bischofsgrün, als sie am 15.06.2013 am dortigen Feuerwehrgerätehaus einlaufen. Doch sie sind nicht allein: gekommen sind 47 Kinder aus den weiteren Feuerwehren Laineck, Kirchenlaibach, Emtmannsberg und Nemmersdorf. Sogar aus Ramspau, einer Feuerwehr aus dem Landkreis Regenstauf, ist eine Kindergruppe gekommen, um bei der Olympiade mitzumachen.

Schließlich war es auch kein geringer Grund, weswegen die Feuerwehr Bischofsgrün an diesem Wochenende feierte. Seit 25 Jahren gibt es dort eine Kindergruppe, man zählt somit zu den Pionieren der besonderen Nachwuchsarbeit. Marita Backasch war damals die Vorreiterin für diese Nachwuchsgewinnung und sinnvolle Freizeitgestaltung, Kinder und Frauen in der Feuerwehr waren für sie stets eine Selbstverständlichkeit. Was daraus gewachsen ist, kann sich heute durchaus sehen lassen: die damaligen Mädchen und Jungen aus der Kindergruppe bilden heute die Vorstandschaft samt Kommandanten in der Freiwilligen Wehr im hohen Fichtelgebirge. Hauptverantwortlich für die Kindergruppe zeichnet heute Melanie Walther, die Tochter der einstigen Vorsitzenden. Ihrem Engagement ist es schließlich auch zu verdanken, dass dieses Thema im gesamten Landkreis Bayreuth einen neuen Stellenwert bekommen hat.

Als die Wehr am vergangenen Wochenende nun zur Jubiläums-Olympiade geladen hatte, stand diese ganz im Zeichen der Kinder. Altersgerecht, wie es auch in allen einschlägigen bundes- und landesweiten Leitfäden gelehrt und empfohlen wird, standen Spaß und Spiel im Mittelpunkt der fünf Übungen, die von den Kleinen absolviert werden mussten. Bei einem kleinen Hindernisparcour, kombiniert als eine Art Staffellauf mit Strahlrohr, feuerten die Gruppen den jeweiligen Läufer mächtig an. Spannung auch beim gemeinsamen Umdrehen einer Decke, auf der alle Teilnehmer stehen mussten. Teamwork lautet hier das Lernziel. An einer Station durften die Kinder mit Salz und Strohhalmen experimentieren, an einer weiteren einen Notruf über Telefon absetzen. Fehlen durfte natürlich auch das Zielspritzen nicht, schließlich hat das Wasser bei sommerlichen Temperaturen zur Abkühlung beigetragen. Die Atmosphäre im Bischofsgrüner Kurpark und die Gäste als Zuschauer taten ihr Übriges für eine tolle Atmosphäre.

Wichtig ist Melanie Walther stets, dass der Nachwuchs spielerisch und altersgerecht an die Aufgaben in der Feuerwehr herangeführt wird. “Kinderleistungsmärsche” mit Siegerehrungen sind der falsche Weg, wie auch die einschlägigen Leitfäden belegen. Denn Sieger sind bei einer Olympiade schließlich alle Kinder. So freute sich Kreisbrandinspektor Winfried Prokisch, jedem einzelnen der 47 Teilnehmer persönlich eine Urkunde mit Namen überreichen zu können. Und für die Kinder zählt nur eines, wie man an ihrem Jubel und dem strahlenden Lächeln unschwer erkennen konnte: dabei sein ist Alles, es hat riesigen Spaß gemacht !

Text: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: Carolin Rausch

, , ,

Ähnliche Beiträge

Imposanter Festzug durch Bischofsgrün

Nachrichten
Der ebenso traditionelle wie beeindruckende und von einer Vielzahl an Gästen besuchte Festzug am Sonntagnachmittag markierte einen weiteren Höhepunkt des Kreisfeuerwehrtages in Bischofsgrün. Den Abschluss für die 109 teilnehmenden Vereine…

Verleihung des Verdienstkreuzes des KFV Bayreuth

Nachrichten
Den würdigen Rahmen der Kommandantendienstversammlung nutzten Landrat Hermann Hübner und Kreisbrandrat Hermann Schreck, um eine Reihe verdienter Ehrungen in Form der Verleihung des Verdienstkreuzes des Kreisfeuerwehrverbandes Bayreuth durchzuführen. Kreisbrandmeister Ewald…