Erste Hilfe im Feuerwehrdienst – Fortführung des erfolgreichen Pilotlehrganges

Erste Hilfe im Feuerwehrdienst – Fortführung des erfolgreichen Pilotlehrganges

Gerade weil die Erste Hilfe zwischenzeitlich auch im Bereich der Feuerwehr einen nicht zu unterschätzend hohen Stellenwert einnimmt – allein bisherige 55 Feuerwehr-Alarmierungen für einen medizinischen Notfall im Leitstellenbereich Bayreuth/Kulmbach bekräftigen dies – hat die Ausbildungsinspektion des Landkreises Bayreuth im vergangenen Jahr einen Pilotlehrgang geschaffen, um die Einsatzkräfte darin zu unterstützen, auch hier schnelle, qualifizierte und gute Arbeit leisten zu können, indem durch das Erlernen einfacher Schemata und Vorgehensweisen die entsprechende Sicherheit im Umgang mit solchen Situationen vermittelt wird. 

Lerninhalte sind beispielsweise Reanimation und Herzdruckmassage.
Lerninhalte sind beispielsweise Reanimation und Herzdruckmassage.

Feuerwehrarzt Dr. Stefan Eigl, der auch Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes im Bereich Bayreuth ist, bietet diese ebenso lehrreiche wie unterhaltsame Schulung inzwischen nicht nur auf Inspektionsebene an, sondern bei Bedarf auch für kleinere Gruppen, wie beispielsweise am Montag, den 31.03.2014, für die Feuerwehrleute des 26. Löschzuges Glashütten-Mistelbach. Das enorm positive Feedback der dortigen Teilnehmer nach gut zwei Stunden theoretischer und praktischer Ausbildung spricht dabei für sich.

Ähnliche Beiträge

Lehrgang Atemschutzgeräteträger – Praxis

Nachrichten
Unter Leitung von Kreisbrandmeister Alexander Schuster, unterstützt durch Kreisbrandmeister Danny Hieckmann, fand am Samstag, den 20.06.2015, in Goldkronach der Tageslehrgang „Atemschutzgeräteträger – Praxis“ statt, an dem neun Kameradinnen und Kameraden…
Weiterlesen