Scheunenbrand in Oberwaiz am 1. Adventssonntag

Scheunenbrand in Oberwaiz am 1. Adventssonntag

Einsätze

Am Nachmittag des 1. Adventssonntags kam es aus bislang unklaren Gründen zu einem Scheunenbrand in Oberwaiz. Wohl nur dem schnellen und beherzten Eingreifen der rund 140 Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass ein noch größerer Schaden in dem eng bebauten Bereich verhindert werden konnte. Obwohl die betroffene Scheune, die bei Eintreffen der ersten Feuerwehrleute bereits in Vollbrand stand, niederbrannte, gelang es insbesondere durch den geballten Einsatz von Atemschutzgeräteträgern, umliegende Gebäude – darunter eine Werkstatt, ein Wohnhaus und ein Gasthaus – zu schützen. Zwei Personen wurden während des Geschehens leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Oberwaiz, Eckersdorf, Donndorf, Bayreuth, Mistelbach, Mistelgau, Glashütten, Eschen, Seitenbach, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie der Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit 
Atemschutz, Inspektion II, Oberwaiz, Scheunenbrand, UG-ÖEL

Ähnliche Beiträge

Wohnhausbrand in Drosendorf

Einsätze
Zu einem Wohnhausbrand wurden am Montag früh um kurz nach 5 Uhr die Feuerwehren rund um Drosendorf alarmiert. Während im Erdgeschoss eine 82jährige Frau unverletzt von Angehörigen gerettet werden konnte,…

Brandeinsatz in Bad Berneck

Einsätze
Rund 70 Feuerwehrleute bekämpften am späten Donnerstagabend (14. Dezember 2017) bei nasskaltem Schneeregen einen Brand in Bad Berneck, der von einem Anbau auf ein Wohnhaus übergegriffen hatte. Das Feuer konnte…