Brandeinsatz in Hollfeld am Freitagmorgen

Gerade noch rechtzeitig gelang es der Feuerwehr, am frühen Freitagmorgen (06. Februar 2015) einen beginnenden Gebäudebrand in Hollfeld zu bekämpfen und so einen größeren Schaden zu verhindern.
Um 03.52 Uhr wurde die Feuerwehr Hollfeld von der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach zum Brand einer Gartenhütte in Hollfeld alarmiert. Der Einsatzleiter, Kreisbrandmeister Mario Scholz, stellte nach einer ersten Lageerkundung vor Ort fest, dass nicht eine Gartenhütte brennt, sondern der Anbau zu einem Wohnhaus. Der massive Rauch zog bereits durch die angrenzenden Gebäude. Sofort wurde die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren Waischenfeld, Weiher, Kainach, Plankenfels, Aufseß, die Ständige Wache der Feuerwehr Bayreuth, Sanspareil sowie die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, der Fachberater des Technischen Hilfswerks und der Rettungsdienst hinzugeholt. Mit einem gezielten Löschangriff durch Atemschutzgeräteträger konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Text und Fotos: Sven Kaniewski, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü