Landkreisübergreifende Auftaktübung zur Feuerwehraktionswoche in Gefrees

Landkreisübergreifende Auftaktübung zur Feuerwehraktionswoche in Gefrees

Starker Auftakt der Feuerwehraktionswoche im nördlichen Landkreis Bayreuth: 267 Einsatzkräfte probten dort am Sonntagvormittag den Ernstfall bei der Firma Helsa in Gefrees. Ausgegangen war man von einem Brand im Trockenofen der Imprägnierung mit Brandausweitung im Bereich Aufarbeitung, Labor und Thermalölanlage. Das weitere Schadensszenario sah vor, dass von einer Gefährdung des Hochregallagers, des Bürotraktes und zweier Gas- und Stickstofftanks auszugehen war. Vermutlich verletzte Personen galten als vermisst, eine genaue Anzahl war den Einsatzkräften nicht bekannt.

Sofort nach Alarmierung setzte sich die Rettungskette in Bewegung. Unter der Einsatzleitung vom örtlichen Kommandanten, Manfred Horn wurde die Großübung in vier Einsatzabschnitte eingeteilt:

Abschnitt 1: Menschenrettung aus Labor und Dach, zugleich Abschirmung der eigenen Kräfte, Wasserentnahme aus Hydranten und Tanklöschfahrzeug

Abschnitt 2: Aufbau 1 B-Leitung vom 150 Meter entfernten Unterflurhydranten in der Helmut-Sandler-Str. zum Innenhof des Firmengeländes. Brandbekämpfung und Erstellen einer Widerstandslinie zum Hochregallager und Labor. Bergen der H²S Flaschen, Laugen und Säuren aus dem Labor.

Abschnitt 3: Aufbau 3 B-Leitungen im hinteren Bereich der Firma vom 200 Meter entfernten Ölschnitzbach bei Weisheit. Erstellen einer Widerstandslinie zum Bürotrakt, Kühlen der Tanks, Versorgung des Wasserwerfers zum Hochregallager.

Abschnitt 4: Aufbau Wasserförderung 2 B-Leitungen vom Ölschnitzbach bei der Aral-Tankstelle zum Firmengelände, Entfernung ca. 500 Meter. Unterstützung zur Brandbekämpfung und Versorgung des Wenderohres.

Aufgabe des Bayerischen Roten Kreuzes ( BRK ), das mit fünf Helfern an der Übung teilnahm, war die Übernahme der verletzten Personen, entsprechende Erstmaßnahmen und die Betreuung der Verletzten. Insgesamt waren nach Übungsende sechs Verletzte dokumentiert, davon zwei vermeintlich verunglückte Atemschutzgeräteträger.

Unter den Augen von Übungsbeobachtern in Form von Kreisbrandmeistern und Schiedsrichtern, den Bürgermeistern Harald Schlegel ( Gefrees ), Stephan Unglaub ( Bischofsgrün ), Hans Tischhöfer ( Marktschorgast ), der stellvertretenden Landrätin Christa Reinert-Heinz, Leitstellenchef Markus Ruckdeschel, Kreisbrandrat Hermann Schreck und Helsa-Geschäftsführer Dr. Rainer Ernst zeigten die ehrenamtlichen Helfer beeindruckend ihre Schlagkraft.

Ganz getreu dem Motto der diesjährigen Aktionswoche „Frauen zur Feuerwehr“ waren es denn auch rund 20 Prozent weibliche Ehrenamtliche, die an der Übung teilnahmen.

Am Ende der Großübung gab es bei der Abschlussbesprechung in der Stadthalle Gefrees neben unwesentlicher Kritikpunkte der Übungsbeobachter vor allem Lob für die Ehrenamtlichen. Bürgermeister Harald Schlegel, Kreisbrandrat Hermann Schreck, Landrätin Christa Reinert-Heinz und Helsa-Geschäftsführer Dr.Rainer Ernst zollten hohen Respekt und Hochachtung für die erbrachte Leistung.

Kreisbrandinspektor Winfried Prokisch erinnerte an die entscheidende Bedeutung, immer wieder engagierte Bürger für den Dienst in der Feuerwehr und für das weitgehend auf Ehrenamtlichkeit beruhende Feuerwehrwesen zu gewinnen. Nur so könne auch in Zukunft sichergestellt werden, dass den Menschen überall in unserem Land schnell und professionell geholfen wird. Mit flächendeckender Präsenz gewährleistet die Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit ein Eintreffen am Einsatzort und eine wirkungsvolle Hilfe bei Bränden, Unglücksfällen und Katastrophen, so Prokisch.

Bei der Übung eingesetzte Wehren:

24. Löschzug Gefrees, 6. Löschzug Bad Berneck, 4. Löschzug Bischofsgrün-Birnstengel, die Wehren Streitau, Marktschorgast, Stein, Grünstein, Wülfersreuth, Witzleshofen, Metzlersreuth,Falls, Kornbach, Lützenreuth, Wundenbach, Zettlitz, Zell und Stammbach sowie die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises Bayreuth ( UG-ÖEL )

Text und Fotos: Carolin Rausch, Leiterin Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

 

, ,

Ähnliche Beiträge

Feuerwehr verhindert Wohnungsbrand

Einsätze
Unter dem Alarmstichwort “Brand Zimmer / Wohnung – Person in Gefahr” wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bischofsgrün, Birnstengel, Wülfersreuth und Gefrees am 03.10.2015 um 19:41 Uhr alarmiert. Eine Wohnung in der…
Weiterlesen