Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 bei Schnabelwaid

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 bei Schnabelwaid

Einsätze

“Alarm für die Feuerwehren Creußen und Schnabelwaid” hieß es am Montag, 30.05.2016 gegen 23 Uhr von der Leitstelle Bayreuth/Kulmbach. Viele Feuerwehrkameraden wurden aus dem ersten Schlaf gerissen und eilten zu den Gerätehäusern.

Ein Audi-Fahrer geriet aus bisher ungeklärten Gründen links von der Fahrbahn ab. Nach gut 100 Meter prallte er mit seinem TT auf der Fahrerseite frontal gegen einen Baum. Seine Beifahrerin konnte noch selbst den Notruf absetzen. Obwohl es in der Alarmierung hieß, dass eine Person eingeklemmt sei, konnte Kreisbrandmeister Uwe Jacobs Entwarnung geben. Beide Fahrzeuginsassen befreiten sich trotz ihrer Verletzungen eigenständig aus dem Auto. Die Verletzten wurden vom Notarzt und dem Rettungsdienst erst versorgt und anschließend in das Krankenhaus mit schweren Verletzungen eingeliefert.

Die Feuerwehrkräfte leuchteten die Unfallstelle, zur Unfallaufnahme durch die Polizei, großflächig aus. Die Bundesstraße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt, der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet.

Test und Fotos: Gerhard Eichmüller Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Bundesstraße B2, Creußen, Notarzt, Rettungsdienst, Schnabelwaid, Verkehrsunfall

Ähnliche Beiträge

Tödlicher Verkehrsunfall Staatsstraße 2181

Einsätze
Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Hütten und Fichtelberg wurden in der Nacht zum Sonntag, 09.06.2013, die Löschzüge Fichtelberg-Neubau und Birnstengel-Bischofsgrün alarmiert. Um 1.29 Uhr kam die Alarmmeldung, dass eine Person…

Scheunenbrand in Preunersfeld bei Schnabelwaid

Einsätze
Mit dem Alarmstichwort “Scheunenbrand, B4” wurden am 08. Juli 2014 um 14:20 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren rund um Preunersfeld sowie die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) alarmiert. Sofort rückte ein Großaufgebot…