Jugendfeuerwehrtag in der Inspektion II: Breitenlesau-Siegritzberg siegt mit knappem Vorsprung

Der Jugendfeuerwehrtag der Inspektion II fand in diesem Jahr in Plankenfels statt.

Im Rahmen des 800-jährigen Jubiläums der ersten Erwähnung der Burg Plankenstein entschied sich die Freiwillige Feuerwehr Plankenfels zur Ausrichtung dieses Jugendfeuerwehr-Wettbewerbes, so der 1. Bürgermeister der Gemeinde Plankenfels und gleichzeitig 1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Plankenfels in seinen Grussworten.

Der Einladung der Organisatoren, federführend Kreisbrandinspektor Armin Meyer, unterstützt von Kreisbrandmeister Herbert Neubauer sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Kreisbrandmeister Sven Kaniewski, waren 92 Teilnehmer in 25 Gruppen mit ihren 31 Betreuern gefolgt.

Vor den kontrollierenden Augen der 31 Schiedsrichter und Helfer stellten die Feurwehranwärter/-innen bei folgenden Übungen ihr Können unter Beweis:

  • Start-/ Zielkontrolle
  • Verkehrsabsicherung
  • Knoten und Stiche
  • Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen
  • Anlegen eines Brustbundes
  • 90 Meter C-Leitung kuppeln
  • Testfragen
  • Zielwerfen

Auf der Strecke rund um Plankenfels setzte sich letztendlich die Jugendgruppe “Breitenlesau-Siegritzberg 1“ (Madlen Schatz, Theresa Lunz, Mona Redel und Dominik Teufel) mit 788 Punkten knapp vor den Verfolgern der Gruppe “Plankenfels 2“ (Miriam Weggel, Elias Wich, Fabian Kerscher und Markus Schneider) mit 786 Punkten sowie “Rabeneck“ (Hannes Thiem, Sebastian Knauer, Julian Redel und Jonathan Dormann) mit 780 Punkten an die Spitze der Teilnehmer.

Kreisjugendfeuerwehrwart Sven Kaniewski dankte den Jugendlichen für die angenehm verlaufene Veranstaltung. Dank galt auch dem BRK Hollfeld, welches sich nicht nur um die Erste Hilfe kümmerte, sondern auch mit ihrer Feldküche für köstliches Essen sorgte.

Kreisbrandrat Hermann Schreck zollte den Teilnehmern Anerkennung und Respekt, dass sie bei diesem schönen Wetter nach Plankenfels gekommen waren. Er verdeutlichte, dass jeder Teilnehmer in den einzelnen Feuerwehren vor Ort gebraucht wird. Kreisjugendgruppensprecherin Maria Wolf empfing lobende Worte für die vorbildliche Ausübung ihres Amtes. Zu guter Letzt gilt es noch Danke zu sagen für die hervorragende Organisation des Jugendfeuerwehrtages bei der Feuerwehr Plankenfels mit all Ihren Helfern.

Text und Fotos: Matthias Alberth, Fachbereichsleiter ÖA Jugend

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Menü