Jugendfeuerwehrtag in der Inspektion IV: Siegermannschaften liegen sehr eng beieinander

Jugendfeuerwehrtag in der Inspektion IV: Siegermannschaften liegen sehr eng beieinander

Am Samstag, den 03. Juni 2017, fand bei herrlichstem Wetter der Jugendfeuerwehrtag der Inspektion IV in Ramlesreuth statt.

Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, die hierzu einlud, konnte 127 Teilnehmer aus 35 Gruppen mit Ihren Betreuern im Speichersdorfer Ortsteil Ramlesreuth begrüßen.

Bei den verschiedensten feuerwehrtechnischen Übungen zeigten die engagierten Feuerwehranwärter, was ihnen in den vergangenen Wochen beigebracht wurde.

Hierzu zählten das Anlegen eines Mastwurfes an einem Saugkorb, Ausrollen eines doppelt gerollten C-Schlauches innerhalb eines markierten Feldes, Kuppeln einer Saugleitung, Anlegen eines Brustbundes, Beantworten von Testfragen, CM-Strahlrohr mit C-Schlauch über einen Graben ziehen, Anlegen von verschiedenen Knoten an einem Knotengestell, Zielwerfen mit der Feuerwehrleine, Kuppeln einer 60-Meter-C-Schlauchleitung sowie Zuordnen von Ausrüstungsgegenständen.

Diese Übungen fanden auf einem etwa 5,5 Kilometer langen Weg rund um Ramlesreuth statt.

Die Grussworte von Feuerwehrführung und Politik verwiesen auf einen anspruchsvollen Tag, welcher hervorragend durch die FF Ramlesreuth organisiert wurde und die Wichtigkeit der Jugendarbeit herausstellte.

Es wurde sich auch bei den rund 50 Schiedsrichtern und Helfern aus dem gesamten Inspektionsbereich bedankt,ohne die diese Veranstaltung nicht hätte stattfinden können.

Alle Redner waren Stolz auf die Leistungen des Feuerwehr Nachwuchses. Ein besonderer Dank ging auch an die Ausbilder bei den einzelnen Feuerwehren vor Ort.

Bevor es zur mit Spannung erwarteten Siegerehrung kam, führte Kreisbrandrat Hermann Schreck zusammen mit Kreisjugendfeuerwehrwart Sven Kaniewski noch eine Ehrung durch.

 

Von der Feuerwehr Speichersdorf wurde Hubertus Höreth für seine langjährigen Verdienste im Bereich der Jugendfeuerwehr mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Oberfranken ausgezeichnet.

Traditionsgemäß führt in der Inspektion IV die ausrichtende Feuerwehr eine Olympiade durch.

Hier mussten die Teilnehmern Kegel umwerfen, Zielspritzen, Bälle durch einen Schlauch befördern, Wasser Krug schieben sowie den “heißen Draht“ überwinden.

Bei der Olympiade errang die Jugendgruppe “Seybothenreuth 2“ den ersten Platz, gefolgt von “Frankenberg“ und “Speichersdorf 3“.

 

Die guten Leistungen der Jugendlichen spiegelten sich auch bei der Siegerehrung wieder, denn so konnte die Gruppe “Kirchenpingarten 1“ (Christian Schmidt, Tobias Langsteiner, Lucal Kohl, Alexander Scherm) mit 15 Fehlern, punktgleich mit der Gruppe “Kirmsees 1“ (Domenik Busch, Simon Bauer, Florian Dötsch, Fabian Scherm) durch einen Zeitvorteil von 7 Sekunden sich den Platz 1 sichern.
Knapp dahinter mit 17 Fehlerpunkten die Feuerwehranwärter der Gruppe “Weidenberg 1“ (Antonia Engelbrecht, Hannah Voit, Simon Voit, Sabrina Kapper)

Text und Fotos: Matthias Alberth, Fachbereichsleiter ÖA Jugend

, , ,

Ähnliche Beiträge

Nachwuchsretter gesucht 2017

Jugend, Nachrichten
Unter dem Titel „Nachwuchsretter gesucht“ veranstaltete die Feuerwehr Bindlach am ersten Aprilwochenende 2017 eine 24stündige Aktion zur Mobilisierung von jungen Feuerwehrleuten. Die verantwortlichen Kommandanten Markus Strobel und Marco Neugebauer zogen…

Jugendfeuerwehrtag in der Inspektion IV

Jugend, Nachrichten
Im Rahmen ihres Festes zum 150 jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Emtmannsberg und 20 Jahre Kinderfeuerwehr veranstalteten diese den Jugendfeuerwehrtag der Inspektion IV. Die über 6 Kilometer lange, bergige, Strecke…