Verkehrsunfall bei Muthmannsreuth

Verkehrsunfall bei Muthmannsreuth

Zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2163, zwischen Muthmannsreuth und Creez wurden am Mittwochnachmittag, 10.07.2019, die Feuerwehren aus Körzendorf, Spänfleck, Hummeltal und Gesees mit dem Alarmstichwort: Verkehrsunfall mit zwei PKWs, Person eingeklemmt, alarmiert.

Die Rettungskräfte von Feuerwehr und BRK fanden zwei PKWs vor, die im Kurvenbereich der Staatsstraße kollidierten. Ersthelfer hatten die am Unfall beteiligten Personen vorbildlich erstversorgt. Hierzu wurde die Fahrerin des Audis befreit, genauso ihr Kleinkind, auch die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs war bereits beim Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto heraus.

Das BRK, welches mit zwei Krankenwagen und dem Rettungshubschrauber mit Notarzt vor Ort waren, versorgten die Verletzten und brachten alle Unfallbeteiligten ins Krankenhaus. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und stabilisierte die Fahrzeuge auf der abschüssigen Fahrbahn. Der Verkehr wurde ebenfalls durch Einsatzkräfte der Feuerwehr umgeleitet, da die Staatsstraße während des Einsatzes komplett gesperrt war.

Fotos und Text: Gerhard Eichmüller Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Patientengerechte Rettung bei Neuhaidhof

Einsätze
Schwerer Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen (06. Februar 2022) bei Neuhaidhof. Aus bislang unklaren Gründen kam auf der Staatsstraße 2120 zwischen Creußen und Engelmannsreuth ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug von…
Weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall bei Döhlau

Einsätze
Erneut ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2181 nahe Döhlau gekommen. Kurz vor 19 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle BT/KU die Einsatzkräfte auf die Staatsstraße zwischen Bayreuth…
Weiterlesen