2. Schutzmittelausgabe in Pegnitz

Am Samstag, den 23. Mai 2020, übergab der Landkreis Bayreuth die mittlerweile zweite Lieferung an Schutzmitteln für alle Feuerwehren während des nach wie vor laufenden Katastrophenfalls.

Zur Abholung am Logistikzentrum in Pegnitz waren aus allen Unterkreisen nacheinander je eine Feuerwehr mit Transportkapazitäten angefahren. Die weitere Verteilung an die einzelnen Standorte organisieren die örtlichen Kreisbrandmeister.  Mehr als 7.000 Liter an Flächen- und Handdesinfektionsmittel sowie Mund-Nasen-Schutzmasken für jede Feuerwehr konnten so innerhalb von zeitlich gut abgestimmten zwei Stunden ausgehändigt werden.

Der neue Landrat, Florian Wiedemann, war während der von Kreisbrandinspektor Stefan Steger geleiteten Aktion selbst vor Ort, um persönlich einen Eindruck zu gewinnen.

Text: KBM Kaniewski
Fotos: Landrat Florian Wiedemann, KBI Stefan Steger

, , ,

Ähnliche Beiträge

LKW-Brand auf Bundesautobahn BAB 9

Einsätze
Um 12.48 Uhr wurden am 12. September 2013 die Freiwilligen Feuerwehren Ottenhof-Bernheck, Pegnitz und Plech sowie Hormersdorf und Schnaittach aus dem benachbarten Nürnberger Land auf die Bundesautobahn A 9 alarmiert.…
Weiterlesen

Atemschutzlehrgang in der Inspektion III

Nachrichten
Vom 23.4. bis 17.5.2016 absolvierten insgesamt 17 Teilnehmer aus Bindlach, Goldkronach, Pegnitz, Plech, Weidenberg, Troschenreuth und der Werkfeuerwehr KSB Pegnitz, den zweiten Atemschutzlehrgang des Landkreises Bayreuth. An sieben Terminen wurde…
Weiterlesen
Menü