Lastwagen verunfallt auf der A9 und fängt Feuer

Lastwagen verunfallt auf der A9 und fängt Feuer

Am frühen Morgen des 13.02.2022 gegen 04:45 Uhr wurden die Feuerwehren Trockau, Creußen und die ständige Wache der Feuerwehr Bayreuth auf die Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Trockau zu einem verunfallten LKW, der dabei in Brand geraten ist, alarmiert. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein auf die Fahrerseite umgekippter LKW mit brennendem Führerhaus. Der Beifahrer des allein beteiligten Lastkraftwagens konnte sich mit leichteren Verletzungen noch selbst in Sicherheit bringen. Für den Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät. Der Beifahrer wurde vom BRK betreut und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren mussten nach dem Ablöschen der Flammen im Führerhaus den LKW Fahrer bergen. Desweiteren kümmerten sie sich um das Ab- und Umpumpen des Dieseltanks, damit das Unfallfahrzeug von einem Bergeunternehmen abgeschleppt werden konnte. Weiter an der Einsatzstelle befanden sich das THW, die Polizei sowie die zuständige Staatsanwältin. Die genaue Unfallursache ist momentan noch Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen.

Fotos: KBI Stefan Steger
Text: KBM Stephanie Bleuse

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Erfolgreiche Atemschutzausbildung in Pegnitz

Nachrichten
In der Zeit vom 09. bis 26. Oktober 2021 nahmen 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Neunkirchen, Kirchenbirkig, Körzendorf, Pegnitz, Waischenfeld, Bischofsgrün, Glashütten, Kirchenlaibach, Wasserknoden, Bronn, Körzendorf, Emtmannsberg, Troschenreuth, Creußen,…

Schwerer Verkehrsunfall bei Hörhof

Einsätze
Am Freitag, den 12. September 2014, wurde die Feuerwehren aus Creußen und Bühl von der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach gegen 18 Uhr mit dem Alarmstichwort: Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf…