Jugendfeuerwehrtag der Inspektion IV im Landkreis Bayreuth am Standort Seybothenreuth

Jugendfeuerwehrtag der Inspektion IV im Landkreis Bayreuth am Standort Seybothenreuth

Am 28. Mai 2022 startete um 8:00 Uhr der Jugendfeuerwehrtag der Inspektion IV im Landkreis Bayreuth. Die Freiwillige Feuerwehr Seybothenreuth war coronabedingt schon das dritte Mal als Ausrichter der Aktion am Start – endlich hat es geklappt. Das Feuerwehrhaus mit dem großzügigen Außenbereich und dem Gelände am Sportplatz bot ausreichend Platz. Die Übungsstationen waren entlang eines ca. 5 km langen Marschweges durch Seybothenreuth verteilt.

Der scheidende Seybothenreuther Kommandant Bernd Köhler, Schirmherr Reinhard Preißinger (1. Bgm. Seybothenreuth) und Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt begrüßten die 105 Teilnehmer aus den 19 Jugendfeuerwehren der Stadt Bayreuth, Birk, Emtmannsberg, Engelmannsreuth, Görschnitz, Haidenaab-Göppmannsbühl, Kirchenlaibach, Kirchenpingarten, Laineck, Lienlas, Neunkirchen, Ramlesreuth, Seybothenreuth, Speichersdorf, Stockau, Tressau, Untersteinach, Weidenberg und Windischenlaibach und erläuterte den Ablauf des Jugendleistungsmarsches. Insgesamt waren 28 Jugendgruppen am Start, die unter den Wertungen der 38 Schiedsrichter ihre Übungen an den verschiedenen Stationen ablegten.

Von der Feuerwehrführung waren Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Kreisjugend-Feuerwehrwart KBM Marco Meyer und die Unterkreis KBM’s Uwe Jacobs, Kristijan Pauthner und Jürgen Küffner im Einsatz. Auch Christina Jäger (Ansprechpartnerin für die Kinderfeuerwehren der Inspektion 4) und Gefahrgut-KBM Marco Kießling waren als Schiedsrichter mit von der Partie.

Die jungen Brandschützer hatten von der Startkontrolle bis zum Ziel insgesamt 12 Stationen zu absolvieren. Hier standen theoretische und praktische Aufgaben auf dem Programm. Neben Testfragen, Mastwurf am Saugkorb, Ausrollen eines doppelt gerollten C-Schlauches, Anlegen eines Brustbundes mit Spierenstichsicherung an sich selbst, Kuppeln einer Saugleitung, verschiedene Knoten am Knotengestell, Zuordnen der Ausrüstungsgegenstände mussten die Teilnehmer ein CM-Strahlrohr mit Schlauch über einen Graben ziehen, den Aufbau einer C-Leitung ab dem Verteiler und das Kuppeln einer 60 m C-Schlauchleitung in 4er-Teams abarbeiten. Um einen reibungslosen und zeitlich optimierten Ablauf zu gewährleisten, starteten die Gruppen gegenläufig.

Vor und nach dem Leistungsmarsch konnten die Jugendlichen an der Feuerwehrolympiade teilnehmen. Hier waren mit Fokus auf Geschicklichkeit und Schätzungsvermögen die Stationen „Pömpelstoßen“, Zylindermaß“, „Schuttmulde“, „Strumpftornado“ und „Rowerna-Rally“ zu absolvieren.

Bürgermeister Reinhard Preißinger nahm sich die Zeit, auch am Ende des Jugendbewerbes den Teilnehmer/innen seinen Dank und Anerkennung auszusprechen. Der neue 1. Kommandant Jannis Hornfeck führte durch die Siegerehrung für den Bereich „Olympiade“. Hier machte die Mischgruppe Kirchenlaibach/Windischenlaibach 1 das Rennen um den Wanderpokal und verwies die Kameraden der Gruppen Görschnitz 2 und Neunkirchen/Stockau auf die Plätze.

Kreisbrandrat Hermann Schreck stellte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Feuerwehrnachwuchses für die Zukunftssicherung heraus. Für 20 Jahre Dienst als stellvertretender Kommandant und 20 Jahre Mitarbeit in der Jugendarbeit wurde Michael Gaevert mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt bedankte sich abschließend bei der ausrichtenden Feuerwehr und allen Anwesenden und übernahm die Siegerehrung für den Bereich Jugendleistungsmarsch. Hier holte sich die Gruppe Görschnitz 2 den 1. Platz mit Wanderpokal und verwies die Gruppen Speichersdorf 1 und Seybothenreuth 1 knapp auf die Plätze zwei und drei.

Die Siegergruppe des Jugendleistungsmarsches startet beim Bezirksjugendfeuerwehrtag und die 5 besten Gruppen starten am 24.09.22 beim Ludwig-Lauterbach-Cup in Unterwaiz für die Inspektion 4.

Die Veranstaltung endete nach der Übergabe der Pokale und Urkunden gegen 17:00 Uhr. Herzlicher Dank geht an die gastgebende Feuerwehr Seybothenreuth und ihre fleißigen Helfer für die Durchführung des Jugendfeuerwehrtages. Mit Brotzeitsemmeln, Schnitzel mit Kartoffelsalat zum Mittagessen und durchgängig Kaffee und Kuchen war bestens für das leibliche Wohl aller gesorgt.

Text und Foto: KBM J. Küffner

,

Ähnliche Beiträge

Kirchenpingarten siegt in Tressau

Jugend
Am Samstag, den 25. Mai 2013 siegte die Gruppe aus Kirchenpingarten beim Jugendleistungsmarsch der Inspektion IV in Tressau. Insgesamt gingen 126 Jugendliche, davon 39 Mädchen, auf den rund 5 Kilometer…
Weiterlesen
Menü